26.08.14 18:02 Uhr
 172
 

Mark Webber: Differenzen bei Mercedes sind "gut für die Formel 1"

Die Formel-1-Saison wird derzeit von Auseinandersetzungen der Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton überschattet (ShortNews berichtete).

Der ehemalige Formel-1-Rennfahrer Mark Webber (37 Jahre/Australien) sieht den Zwist der beiden Mercedes-Rennfahrer allerdings positiv.

Webber findet, dass der Streit "gut für die Formel 1" sei und dann die F-1-Fans die Gewinner in dieser Sache wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Streit, Mercedes, Mark Webber
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?