26.08.14 11:37 Uhr
 227
 

"Focus" trennt sich von Chefredakteur Jörg Quoos

Nach nur eineinhalb Jahren trennt sich das Magazin "Focus" von seinem Chefredakteur Jörg Quoos.

Der Verlag teilt mit, dass Jörg Quoos und das Unternehmen unterschiedlicher Auffassung bezüglich der künftigen Ausrichtung des Magazins sind. Am 1. Oktober tritt der 53-Jährige Ulrich Reitz (siehe Bild) die Spitze des Magazins an.

Reitz ist ein erfahrener Journalist. Er war der frühere Chef der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" und der "Rheinischen Post".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Undertaker989
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Trennung, Focus, Chefredakteur
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?