26.08.14 11:34 Uhr
 407
 

Hohenau: Geburtstagskind wird bei seiner Feier von Auto überfahren

In Hohenau (Kreis Freyung-Grafenau) feierte ein Jugendlicher im dortigen Tennisheim seinen 18. Geburtstag.

Als einer der Gäste die Feier verließ und mit seinem Auto vom Parkplatz des Tennisheim fahren wollte, bemerkte er das Geburtstagskind nicht, welches betrunken hinter dem Auto lag und überfuhr den jungen Mann.

Der Gastgeber erlitt schwere Verletzungen und kam in eine Klinik. Der Unfallverursacher, der ebenfalls alkoholisiert war, muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Alkohol, Feier
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2014 11:43 Uhr von blade31
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er sich auch hinter ein Auto legt da fehlt mir jegliches Verständnis...
Kommentar ansehen
26.08.2014 11:45 Uhr von Tuvok_
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn du richtig einem im T hast merkst du das nicht mehr wo du dich hinlegst...
Manche nehmen auch das Gleisbett... ist ja so schön gemütlich...
Kommentar ansehen
26.08.2014 11:46 Uhr von Amphelisia
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, der Fahrer des Auto hätte den Besoffski eventuell sehen können, der alkoholisiert hinter der Karre schlummerte ...
Kommentar ansehen
26.08.2014 11:58 Uhr von CallMeEvil
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben ja die zwei richtigen zusammen gefeiert.
Kommentar ansehen
26.08.2014 14:03 Uhr von knuggels
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade 18 geworden, schon ins Koma saufen. O tempora, o mores.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?