26.08.14 10:35 Uhr
 904
 

Europa: Herkunft von MRSA-Keim aus Südafrika

Forscher haben festgestellt, dass der europäische MRSA-Keim seinen Ursprung in Südafrika hat und durch Reisende sowie Einwanderer nach Europa gelangte.

Das konnte anhand einer Genanalyse festgestellt werden. Weiterhin stellten die Forscher fest, dass fast drei Viertel aller MRSA-Infektionen auf den Erregerstamm CC80 zurückgehen.

Dieser stammt aus Europa und ist damit ausschlaggebend für viele Infektionen auf der ganzen Welt. Ein weit verbreitetes Problem ist nach wie vor die steigende Resistenz gegen Antibiotika.


WebReporter: ZZank
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Europa, Südafrika, Keim, Herkunft, MRSA
Quelle: scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?