26.08.14 10:04 Uhr
 1.481
 

Amazon hat Twitch für 970 Millionen Dollar gekauft

Der Online-Händler Amazon hat für 970 Millionen Dollar in bar die Streaming-Plattform Twitch gekauft. Ursprünglich hieß es, dass Google diese Plattform gekauft hat.

Doch laut Berichten sollen sich Google und Twitch über einzelne vertragliche Punkte nicht haben einigen können.

Auf Twitch können Spieler live übertragen, was sie gerade spielen. 43 Prozent der Datenübertragungen von Livestreams stammten im April 2014 von Twitch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Amazon, Twitch
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2014 10:04 Uhr von Session9
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Krass, wie Amazon sich mit einem Schlag ins Gaming-Geschäft einmischt und auf einmal ganz groß dabei ist.
Kommentar ansehen
26.08.2014 10:38 Uhr von r3vzone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oha, dachte die Übernahme durch Google wäre beschlossene Sache. Meine gelesen zu haben, dass der Algorithmus, welchen Youtube verwendet, schon Anwendung auf die archivierten Videos bei Twitch findet und bei Lizenzverstößen den Stream stumm stellt.
Das mit Amazon kommt überraschend..
Kommentar ansehen
26.08.2014 10:56 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schön für Amazon, aber was bedeutet das für mich als Deutscher?

Ich habe heute schon Probleme, Artikel zu kaufen, die bei Amazon(.com) verfügbar sind. Video on demand geht auch nur innerhalb der USA.

Kommt jetzt dann der nächste Bereich, der nur für Amerikaner zugänglich ist?
Kommentar ansehen
26.08.2014 12:14 Uhr von Rollenspieler
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Glückwunsch, jeder ist besser als Google^^
Kommentar ansehen
26.08.2014 12:42 Uhr von asorax
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und womit verdient twitch geld? bei livestreams kann man gar keine werbung schalten?
Kommentar ansehen
26.08.2014 12:52 Uhr von VT87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ r3vzone

Das ist eine sehr kurzsichte Einstellung von Google und Gema. Ich habe bisher neue Musik immer über Hintergrundmusik bei Youtube oder twitch gefunden, da ich seit längerer Zeit kein Radio mehr höre oder fernsehe. Und wenn mir eine Band wirklich gut gefällt, dann kauf ich mir auch die Alben von denen. Das ist doch die beste Schleichwerbung, die die Musiker bekommen können.

Eine Zeitlang haben wir abends auch einfach nur den Stream von GuardsmanBob nebenher laufen lassen, da der bessere Musik hatte als jeder Radiosender.
Kommentar ansehen
26.08.2014 13:03 Uhr von VT87
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ asorax

Momentan läuft das noch sehr dezent unter dem Stream ab oder zwischen den Spielen wird Werbung eingeblendet. Aber wer weiß, was die in Zukunft daran drehen, dass auch diese Seite unerträglich mit Werbung zugemüllt wird...
Kommentar ansehen
26.08.2014 13:15 Uhr von Lommels
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, dann wechsle ich mal zu hitbox.
Mit Amazon im Nacken kann das ja nichts werden!
Kommentar ansehen
26.08.2014 17:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
970 Millionen in Bar?

Mit wie vielen Transportern sind die denn gefahren?

Und wurde das Geld nun in den Pool des Verläufers gepumpt oder der Keller damit augefüllt?