25.08.14 17:59 Uhr
 464
 

Boxen: Wladimir Klitschko zieht sich Verletzung zu - WM-Kampf wird verschoben

Am 6. September diesen Jahres sollte ein WM-Boxkampf zwischen Wladimir Klitschko und Kubrat Pulew (Bulgarien) stattfinden.

Doch Boxweltmeister Wladimir Klitschko zog sich im Trainingslager in Österreich eine Verletzung zu. Er erlitt einen Muskelfaserrisses im Bizeps.

Daher muss der WM-Kampf verschoben werden und soll jetzt wahrscheinlich im November stattfinden. "Es tut mir unendlich leid für meine Fans und auch für meinen Gegner Kubrat Pulew, der sich genauso intensiv auf den Kampf vorbereitet hat wie ich", so Klitschko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Kampf, Verletzung, Boxen, Wladimir Klitschko, Kubrat Pulew
Quelle: mv-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 18:39 Uhr von RogeM
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Als ob dadurch der Kampf in irgendeiner Art und Weise anders ausgehen würden wie die letzten.........Solange dieser Versager weiterhin gegen Gurken boxt und seine Manager richtige Gegner ablehnen, ist dieser Sport dem Untergang geweiht.
Für mich sind die beiden Brüderclowns schon lange keine Boxer mehr.
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:57 Uhr von SpankyHam
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
klitschkos können nix. sind nur groß und lange arme
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:03 Uhr von 4ZN
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte einfach anerkennen, dass es niemand besseres als die Klitschkos in den letzten Jahren gegeben hat. Dieses ewige herumgemeckere, man würde sich nur schwache Gegner aussuchen ist unsinn.

Es mag langweilig sein, dass die Klitschkos den Sport seit jahren dominieren, aber das mindert nicht ihre Leistung, sondern untermauert diese.

In allen Sportarten der Welt werden mit der Zeit bessere Leistungen vollbracht, im Boxsport ist das nicht anders, nur sind dort die Klitschkos hervorgegangen, die das Maß aller Dinge sind.

Man kann natürlich abwarten bis auch Wladimir abtritt, aber der Sport wird dadurch nicht besser, wenn in Zukunft dann zwei schwächere Boxer um die Titel kämpfen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?