25.08.14 17:03 Uhr
 2.229
 

Frankreich: Regierung tritt zurück

Die Regierung unter Premierminister Manuel Valls in Frankreich ist am heutigen Montag zurückgetreten.

Nachdem die französische Regierung letzte Woche verlauten ließ, dass das erwartete Wirtschaftswachstum 50% niedriger ist als angenommen, wurden Stimmen im Volk laut, dass die Regierung unfähig sei. 80% der Franzosen hielten so ihre Regierung für unfähig.

Heute am Montag wurde nun das Kabinett durch Präsident Hollande aufgelöst und Premierminister Manuel Valls will bis Dienstag eine neue Regierung gründen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: der_trompete
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Regierung, Rücktritt, Wirtschaftswachstum, Francois Hollande, Manuel Valls
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 17:11 Uhr von sooma
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Falls jemand wie ich zuerst an eine Ente denkt oder die Quelle anzweifelt:

http://www.tagesschau.de/...
http://www.handelsblatt.com/...
...
Kommentar ansehen
25.08.2014 17:23 Uhr von LucasXXL
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
ouster Ha was für ein Witz! Du glaubst den Spiegel also mehr? Nicht das ich alles den DWN glaube aber der Spiegel ist auf keinen Fall besser!
Kommentar ansehen
25.08.2014 17:26 Uhr von 2More
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
@ ouster

Laut dem Spiegel ist Xavier Naidoo ein verkappter Nazi. Noch Fragen?
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:01 Uhr von honalolaoa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn. Es ging um den wirtschaftspolitischen Kurs. Entweder weiter mit der Austeritätspolitik und alles machen was Merkel fordert, oder einen eigenen Weg gehen.
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:33 Uhr von matador11119
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"das erwartete Wirtschaftswachstum 50% niedriger ist als angenommen,"

Ist dia Zahl 50% nicht recht hoch? Haben die ein Wirtschaftswachstum von 70% erwartet und es sind 20% bei rausgekommen?

Bei einem großen Land wie Frankreich kann man sogar froh sein, wenn die Wirtschaft um 5% wächst,... bei Deutschland sind es ca 2-4% Wachstum...

Ich versteh das nicht so recht.

edit: hab mal die quelle gelesen :-D

Die Wirtschaft in Frankreich ist um 0,5% gewachsen statt um 1% (wie angenommen), also 50% weniger,.... Sorry Leute :-) (kann mein Kommi nicht löschen)

[ nachträglich editiert von matador11119 ]
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:45 Uhr von TimC1980
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ähm ich frage mich warum kann sowat net mal bei uns passieren. Also das die Regierung zurücktritt. Würde ich direkt dick in meinem Kalender als Feiertag anstreichen.
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:51 Uhr von Romendacil
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Tim: wann hat denn bei uns ein Regierungswechsel etwas verändert? Zumal das aktuelle Vorgehen (gleichbleibender Regierungschef) ziemlich genau dem entspricht, was hier in den letzten zehn Jahren zweimal geschah.
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:11 Uhr von Damals-wars-besser
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst WENN sowas auch bei uns stattfinden sollte, Regierungen ändern NICHTS, sie sind nur die Marionetten derer die WIRKLICH die Macht haben.
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:18 Uhr von Atze2
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
naja, wegen 0,5 % bzw. 1 % ein Fass aufmachen ist auch irgendwie bissel schräg. Eigentlich Peanuts.




demnach haben die 80 % Unzufriedenen noch nie etwas von Volkwirtschaft gehört. Prognosen sind Ziele, und keine zu 100% eintreffenden Ereignisse. Deshalb nennt man es ja auch "Prognose".
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:32 Uhr von Damals-wars-besser
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.
-Mayer Amschel de Rothschild

Das Geld ist der Gott unserer Zeit, und Rothschild ist sein Prophet.
-Heinrich Heine

[ nachträglich editiert von Damals-wars-besser ]
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:35 Uhr von Lornsen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
die Sch***e bleibt die Gleiche, nur die Fliegen wechseln. die Sozis bekommen aber auch nichts gebacken. hier nicht, da nicht und überall nicht
Kommentar ansehen
25.08.2014 20:01 Uhr von Schmollschwund
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ouster_

"Wieso nimmt man für so etwas keine glaubwürdige Quelle? Das stand heute morgen um 9:30 Uhr bereits auf Spiegel-online! "

Hast ein :) oder einen "Ironie-Hinweis" vergessen. spiegel-online... das ist das Magazin, dass auch Xavier Naidoo in die Rechte Ecke stellt. Glaubwürdigkeit sieht anders aus.
Kommentar ansehen
25.08.2014 21:07 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na ja, der Franzose reagiert da impulsiver als der Deutsche Michel, der sich erstmal die Schlafmütze aus dem Gesicht ziehen muss!
Bei den Franzosen rollen schnell mal die Köpfe und der Mob tobt durch die Strassen! Da ist es einer "klugen Regierung" angeraten, schnell die Bühne zu räumen, bevor der Kessel überkocht!!!
Kommentar ansehen
26.08.2014 00:01 Uhr von der_trompete
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ouster:

Weil ichs nach 9 Stunden immer noch nicht auf Shortnews und N24 gefunden habe :D

Hmm mal ehrlich: DWN steht bei mri normal etwa auf einer Stufe mit bd.summit.com wenns um Ufokompetenzen geht, doch zur zeit denke ich nicht, das die "wirklich" falsche Infos verbreiten zur Situation in Russland.

[ nachträglich editiert von der_trompete ]
Kommentar ansehen
26.08.2014 00:05 Uhr von der_trompete
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und der EU
Kommentar ansehen
26.08.2014 01:00 Uhr von Fomas
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Halte ich für lächerlich. Die Leute sind so dämlich, dass sie nicht erkennen, dass unendliches Wachstum nicht möglich ist und das ganze Konzept des ständigen Wachstums zum Himmel stinkt. Anstatt die Wirtschaft und ihre gesamte lächerliche neoliberale Misttheorie anzuprangern, wird die Schuld bei der Regierung gesucht. Da kann ich nur lachen. Die Regierung sollte die ganzen Wirtschaftseperten mit einem Tritt auf die Straße setzen und mal an einem humaneren System arbeiten, das nicht nur den Reichen Säcken noch mehr Geld in die Taschen spült. Aber nein Wachstum um JEDEN Preis ist gefordert. Diese Doktrin wurde den Menschen so dermaßen in den Kopf gehämmert, dass sie wirklich glauben, das wäre die Lösung.
Kommentar ansehen
26.08.2014 22:30 Uhr von mcdar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Genial es zu hören, dass sowas möglich ist, irgendwann trifft man doch auf die richtigen...so oft ändern, bis es passt, und die Diäten der Leistung anpassen, Pyramidensystem, wer nichts bringt, der kann sich alleine durch den Status privilegieren, dass dürfte als Gehalt reichen...

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?