25.08.14 16:14 Uhr
 1.856
 

Fernzugverbindung Interconnex steht vor dem Aus - Fernbusse nehmen die Kunden weg

Die Fernzugverbindung Interconnex von Leipzig über Berlin und Rostock nach Warnemünde steht vor dem Aus. Grund ist, dass die Fernbusse dem Interconnex die Kunden wegnehmen.

"Ich schließe die Einstellung des Interconnex nicht aus. Wir prüfen alle Optionen", so Christian Schreyer, der neue Chef von Veolia Verkehr, zu dem Interconnex gehört.

Auf der Strecke von Leipzig nach Berlin sind täglich 16 Fernbusse unterwegs. Ein Ticket ist bereits für sieben Euro zu haben. Bei Interconnex musste man im Durchschnitt 16 Euro bezahlen. Zwischenzeitlich wurden die Preise gesenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aus, Fernbusse, Konkurenz, Christian Schreyer, Busmaut, Interconnex
Quelle: wiwo.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 16:14 Uhr von rheih
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2014 16:22 Uhr von Rechargeable
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Interconnex ??

Ist wohl eine Regionalbahn.

Aber mal ehrlich, da zahle ich lieber 16€ und bin schneller da, als mit dem Bus vielleicht im Stau zu stehen.
Kommentar ansehen
25.08.2014 17:10 Uhr von Werner36
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß jetzt nicht wie die preise bei einem regionalen bahnanbieter sind, aber die preise der DB sind mehr als unverschämt. es wundert mich daher nicht, das viele lieber den bus und damit längere fahren in kauf nehmen.

[ nachträglich editiert von Werner36 ]
Kommentar ansehen
25.08.2014 17:33 Uhr von ar1234
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Fernbussen muss man viel weniger Umsteigen und hat auch ohne Sonderangebote günstige Preise.

Bei manchen Bahnverbindungen zahlt man das 2-3 Fache, wie für einen Fernbus. So kostete eine von mir häufig genutzte Buslinie auch bei Ticketkauf im Bus 50 Euro hin und zurück, während die Bahn bereits 70 Euro für eine einfache Fahrt wollte (macht also 140 Euro für hin und zurück!). Dabei dauerte die Busfahrt 6 Stunden und die Bahnfahrt etwa 3 (mit 3 mal Umsteigen).

Davon abgesehen ist heutzutage leider bei weitem nicht jeder Zug für Reisende gedacht. Ein voll besetzter normaler DB-Doppelstockzug macht mit 2 Koffern erst so richtig Spaß! Wenn dann noch Frau und Kind mit ihrem Gepäck bei sind, geht echt die Post ab. Daher sind wir uns einig, Fernbusse wann immer es geht zu bevorzugen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:05 Uhr von sooma
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wir nutzen Interconnex gern für Fahrten z.B. nach Leipzig und Warnemünde. Reibungslose Buchung, alle freundlich, super Service, selbstgeschmierte Brötchen, kleine Preise, angenehm viel Platz, alles sauber, man kommt an sein Gepäck... Da zahle ich lieber ein bisschen mehr, als dass ich bis zum ZOB in Jottwehdeh muss und dann in einen Bus gequetscht über die Autobahn muss.

http://www.interconnex.com
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:37 Uhr von Atze2
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Fernlinienbusse kosten je nach Komfort und Ausstattung zwischen 250.000 € und 500.000 €
Quelle: flixbus.de

München-Nürnberg ist für 5 € zu haben (ZOB zu ZOB = 167 km)

ca. 70 Sitzplätze pro Bus

5x70 = 350 Euro = ausgebucht


Und davon will ein Busunternehmer Fahrer, Sprit, Steuern, Reinigung, Wartung, Reifen/Bremsen (o. a. Verschleißteile) bezahlen? Geschweige denn Gewinn erwirtschaften (der Bus hält ja nicht ewig.. also muss ein neuer her)?

IM LEBEN NICHT.

Fernlinienbusse sind noch relativ neu. Aber zu irgendeiner Last geht es (Gehälter, Sicherheit).



Naja, wenn die ersten drei bis vier Fernbusse mal über die Leitplanke "hüpfen" werden wohl manche das Nachdenken anfangen. Geiz ist ja sooo geil.
Kommentar ansehen
25.08.2014 20:23 Uhr von schaefchen11
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Atze2

deine rechnung sieht so aus als ob das busunternehmen nur 350 euro am tag mit einem bus verdient.

also jetzt rechne ich mal:
also 4 mal am tag ist die strecke durchaus zu schaffen
das sind dann schon 1400 euro pro tag mal 30 tage mal 12 monate macht 504k euro.
davon muss man natürlich noch alle nebenkosten abziehen die wir nicht kennen. aber ich denke in 2-3 jahren ist der bus bezahlt.
und diese rechnung ist mit deinen 5euro fahrpreis gerechnet. der durchschnittliche preis dürfte so bei 7-8euro liegen denke ich.
Kommentar ansehen
25.08.2014 21:21 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Atze2
"Fernlinienbusse sind noch relativ neu."

"Berlin Linien Bus wurde 1947 gegründet und betrieb anfangs ein Netz mit zwölf Zielorten. Gegenwärtig umfasst das Angebot der Unternehmen rund 30 nationale und etwa 25 internationale Buslinien mit insgesamt rund 350 Zielorten."

Quelle: http://de.wikipedia.org/...

Relativ neu im Vergleich zur Postkutsche vielleicht.

Gerade für Leute mit wenig Geld wie Studenten und Rentner ist das eine prima Möglichkeit auch weite Strecken zurück zu legen.

Der Connex fährt glaube nur einmal täglich, wenn man von Berlin nach Rostock will, an Bussen ist da ein größeres Angebot.

Und um Veolia ist es nicht schade.
Kommentar ansehen
25.08.2014 22:05 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt bereits Berichte, dass die Fahrer der Fernbusse völlig überlastet sind wegen zu langer Arbeitszeiten.
Meine Freundin möchte schwören, dass der Fahrer auf der Fahrt München - Stuttgart mehrfach einen Sekundenschlaf hatte.
Kommentar ansehen
26.08.2014 02:23 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich halte es wie sheldon: "ich liebe die eisenbahn!" :-)
Kommentar ansehen
26.08.2014 08:27 Uhr von jpanse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zürich - Jena kostet z.B. 35 Euro mit dem Fernbus.
Dauert aber auch fast 11h.
DB kostet im Schnitt ab 60 Euro aufwärts dauert wischen 7 und 9 h.
Da lohnt es sich fast den Bus zu nehmen, wenn da nicht noch sowas wie Stau aufkommen könnte. Wobei...die DB ist da nicht besser. Als wir mal nach FFM zum Flughafen wollten ist der Zug einfach auf offener Strecke stehen geblieben. Irgendein Defekt. Es hat sich alles um 20 Minuten verschoben, die Anschlusszüge waren weg und wir hätten fast den Flieger verpasst.

Kommste mit dem Bus in eine Vollsperrung haste verissen.

Ob Bus oder Bahn, ab gewissen Entfernungen unterscheidet hier nur noch der Preis. Die Zeit spielt dann keine Rolle mehr.

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
26.08.2014 08:52 Uhr von esKimuH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und womit...? Mit Recht!
Kommentar ansehen
26.08.2014 09:02 Uhr von ghostinside
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Fernbuspreise sind doch nur derzeit so gering, um den Leuten dieses Angebot attraktiv erscheinen zu lassen und in den Köpfen zu verankern. Habe schon mehrere Berichte gelesen, in denen bald die Preise für die Busse anziehen werden.
Kommentar ansehen
27.08.2014 12:44 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann gehen die Fernbussunternehmen mit ihrem ruinösen Wettbewerb pleite .. sagen ja selbst das sich das bis heute noch nicht rechnet.

Und dann haben wir was gekonnt ? Bus weg, Bahn weg, starten wir bei 0.

Ruinöser Wettbewerb sollte stärker verfolgt und unterbunden werden. Kommt auf lange Sicht nur Mist bei raus.
Kommentar ansehen
27.08.2014 16:28 Uhr von weyoun3000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag Züge.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?