25.08.14 15:41 Uhr
 494
 

Faschistisches Verhalten der Separatisten

Die Separatisten im Osten der Ukraine bezeichnen die Regierung in Kiew als "Faschisten", zeigen aber der Welt mit diesen Verhalten ihre eigene faschistische Nähe.

Sie stellten Gefangene öffentlich zur Schau und beschimpften sie als Faschisten und haben sich damit selber in die Nähe der "Faschisten" gebracht.

Vor 25 Jahren befreite sich die Ukraine vom Joch der Sowjetunion. Die Menschenkette von Reval bis Vilnius, setzte damals ein deutliches Zeichen der europäischen Völker. Es ist ein schamlose Lüge, diese Befreiung mit dem Faschismus in Verbindung zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Hoven
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Verhalten, Separatisten, Menschenkette, Faschisten, Regierung in Kiew
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 15:41 Uhr von Peter Hoven
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Genauso menschenverachtend ist die Veröffentlichung in den russischen Medien.

http://de.ria.ru/...
Kommentar ansehen
25.08.2014 15:47 Uhr von magnificus
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Überall Nazis, Kiew, Ostukraine echt schlimm.
Kommentar ansehen
25.08.2014 16:05 Uhr von PakToh
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ok, kann mal einer das Geschreibsel Ordnen und die Kernaussage noch mal Objektiv herausstellen oder ist das einfach nur Subjektive Meinugnsaussonderung?

Objektivität scheint heuer wohl eher ein Fremdwort geworden zu sein...
In der Ukraine sind viel zu viele Faschisten unterwegs, ob in der West- oder Ostukraine.
Noch schlimmer finde ich aber, dass hier geschwollen daher salbadert wird ohne irgendwelche Fakten zu nennen.

Was ist jetzt genau Faschistisch?, weder die Redenschwinger in der Ostukraine haben da vernünftige Fakten gebracht, noch dieser Artikel /im Original, dieser subjektive Zusammenschrieb hier sei mal als Kommentar ganz vernachlässigt, News sehen anders aus!)

Dabei sagt angemerkt: In meinen Augen sidn beide Seiten der Ukraine mit Faschistischen Zügen durchsetzt, die immer wieder an die Oberfläche kommen und langfristig bekämpft werden müssen. Aber dass man hier in blindes Schwarz Weiss denken für oder gegen die USA oder Rußland verfällt halte ich für sehr gefährlich!
Kommentar ansehen
25.08.2014 16:06 Uhr von usambara
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Peter Hoven
ein Spießrutenlauf zwischen auf gepflanzten Bajonetten
Kommentar ansehen
25.08.2014 16:09 Uhr von Peter Hoven
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ PakToh

Soll das eine Rechtvertigung sein?
Kommentar ansehen
25.08.2014 17:13 Uhr von Peter Hoven
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ schraegervogel

Etwas Bildung kann nicht schaden!

Eine kurze Definition (Zitat):

"Heute gehört das Wort Faschist zu den am häufigsten verwendeten politischen Schimpfwörtern und steht für schlimme Eigenschaften wie gewalttätig, brutal, herrschsüchtig, unterdrückend und diktatorisch."

Quelle: http://www.cpw-online.de/...
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:20 Uhr von Peter Hoven
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ schraegervogel

Und wenn man nicht parieren kann, die üblichen propaganda Floskeln.
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:23 Uhr von Peter Hoven
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Lapis

Mit so einer faschistischen Gesinnung bist du nicht Gesellschaftsfähig.
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:01 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum haben dann letztens die Faschisten die Regierung erpresst - und sich auch nur durchgesetzt?
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:11 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Vor allem hat man dabei aber gesehen, dass sie Separatisten Rückhalt in der Bevölkerung haben. Hiess ja immer, die Menschen leiden so sehr und können sie nicht ausstehen.

Die normale ukrainische Armee ist ja selbst nicht begeistert, dass sie gegen ihre Landsleute kämpfen muss. Immer neue Leute wurden eingezogen, die Bevölkerung ist absolut sauer.

Aber die bezahlten Killer verdienen eben ihren Lebensunterhalt damit. Und die Rechten tun´s aus Fanatismus. Gut, dass die Ostukrainer Leute haben, die sie gegen solche Mord-Chaoten verteidigt.
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:15 Uhr von thugballer
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN