25.08.14 15:43 Uhr
 219
 

Fußball/Borussia Dortmund: Jürgen Klopp glaubt das Marco Reus noch lange bleibt

Im Wechseltheater um Marco Reus (ShortNews berichtete mehrfach), der noch einen Vertrag bis zum Jahr 2017 bei Borussia Dortmund hat, hat sich jetzt auch der BVB-Trainer Jürgen Klopp zu Wort gemeldet.

"Ich habe ein gutes Gefühl, dass Marco noch eine ganze Weile bei uns bleiben wird", so Klopp nach der Niederlage im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende.

Der Vertrag von Reus ist mit einer Ausstiegsklausel versehen, sodass er den Verein früher verlassen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Vertrag, Jürgen Klopp, Marco Reus, Ausstiegsklausel
Quelle: reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 15:59 Uhr von Xavie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Glauben kann er in der Kirche!
Kommentar ansehen
25.08.2014 16:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klopp über Lewnadowski: „Habe ein gutes Gefühl, dass Robert bleibt!“

Klopp über Götze: "Es gibt keine Überlegungen von ihm, Dortmund zu verlassen."

Naja...
Kommentar ansehen
25.08.2014 18:21 Uhr von Maestro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1 von 3 muss sitzen.
ich glaube auch das er bleiben wird, nur wie lange kommt drauf an.

@Xavie
ne nicht nur kirche glauben kann man überall
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:11 Uhr von 4ZN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letztendlich muss man abwarten wie erfolgreich der BVB dieses Jahr ist und in Zukunft sein kann. Dominiert der FCB weiterhin mit großem Abstand, dann wird auch ein Reus über einen Wechsel nachdenken. Allzu lang ist eine Fußballerkarriere nun auch nicht, wer so viel Potenzial wie Reus hat, muss sich einfach fragen was er noch erreichen will.

Es gibt aber auch genug Spieler denen das Umfeld wichtiger ist als das große Geld und die Anzahl der Titel. Ausgesorgt hat er so oder so, wenn er sein Geld nicht verprasst. Hängt wirklich davon ab, welche Prioritäten man sich selbst setzt.
Kommentar ansehen
26.08.2014 10:06 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reus wird auch noch bleiben. Nach England kann er immernoch gehen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?