25.08.14 11:05 Uhr
 428
 

China plant Produktion hochwertiger Weine

China will zukünftig auch Weine produzieren, die mit vergleichbaren Produktionen aus Europa, wie einem Bordeaux oder Château Lafite mithalten können.

Etwaige Felder existieren bereits in der Nähe von Peking und könnten in den nächsten zehn Jahren, einen deutlichen Einfluss auf den Weltmarkt haben.

Allerdings existiert noch ein großes Problem, weil Peking mit einer deutlich zu hohen Luftverschmutzung, zu kämpfen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Produktion, Wein
Quelle: abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Menschen mit Migrationshintergrund haben genauso oft Abitur wie Einheimische

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 11:10 Uhr von lesersh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee der einheimische Markt ist auch der weltweit größte. Man kann nur hoffen, dass sie es schaffen
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:37 Uhr von Tattergreis
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das die Chinesen geschmacklich hochwertige Weine in der Nähe von Peking anbauen können das glaube ich schon. ABER, wie sieht es nach einer Laboranalyse aus mit den Schwermetallen, Pflanzengiften, sonstige Giften? oder wird der Wein bei uns als Biogift zugelassen?
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:36 Uhr von Klaus_Schuppenpetter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht kann er als Entlaubungsmittel oder Klebstoff zugelassen werden. :-D
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:41 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt garantiert im gleichen Jahr zustande in dem sie ein hochwertiges Luxusauto bauen das einen Einfluss auf den Weltmarkt hat.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?