25.08.14 10:50 Uhr
 297
 

Eschenburg: Quad Fahrer tödlich verunglückt

In Eschenburg hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 34-jähriger Quadfahrer sein Leben verlor.

Nach Angaben der Polizei, kam der Mann anscheinend wegen zu hoher Geschwindigkeit mit seinem Quad von der Straße ab, wurde herunter geschleudert und knallte mit dem Kopf gegen einen Betonpfahl.

Der Mann starb noch am Unfallort. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann keinen Helm auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fahrer, Quad
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 10:58 Uhr von lesersh
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die Dinger sind ziemlich gefährlich. Ich finde es ziemlich dämlich das man die Dinger privat nutzen darf. Quads sind eigentlich landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge.
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:43 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Quad? Das ist doch die materialisierte Schnittmenge der schlechten Eigenschaften motorisierter Landfahrzeuge oder?
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:58 Uhr von spoderman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kenne jemanden, der einen quad gewonnen hat und dann bei der ersten fahrt verunglückt ist. diese dinger sind ziemlich gefährlich.
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:15 Uhr von FredDurst82
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, Fahrrad fahren ist auch ziemlich gefährlich, wenn man ohne Helm ne Piste runterjackern will.

Hätter en Helm aufgehabt und wäre net wie ein geisteskranker durch die Gegend geballert, wäre ihm das wohl net passiert.
Das hat doch nix mit der Sicherheit von nem Quad zu tun, wennde das Ding fährst, wie du es zu fahren hast, dann passiert dir auch nix ...
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur dass die meisten mit den sehr speziellen Fahreigenschaften der Quads komplett überfordert sind.
Kommentar ansehen
26.08.2014 10:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Insaint, das stimmt schon. Ursprünglich wureden Quads entwickelt, um damit landwirtschaftliche Arbeiten zu erledigen, die ein Traktor aufgrund der Grösse nicht schafft. Deswegen haben die ersten auch alle Anbaumöglichkeiten für Geräte und sogar einen Anschluss für die Zapfwelle.

Die Tuner haben dann einfach alle LaWi-Einrichtungen angebaut und getunt. Die Hersteller sind dann eben nur auf den Zug aufgesprungen, indem sie kleinere Versionen ohne LaWi-Einrichtungen gebaut haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?