25.08.14 10:48 Uhr
 238
 

Dortmund: 35-jähriges Opfer einer Schlägerei lebensgefährlich verletzt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gab es in Dortmund an der U-Bahnhaltestelle Reinoldikirche eine Auseinandersetzung zwischen drei Personen.

Dabei wurde ein Mann von zwei anderen Männern derart verprügelt, das er lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Nach Auskunft der Ärzte, wird der Mann nach jetzigem Stand seine Verletzungen nicht überleben.

Die zwei Tatverdächtigen wurden später festgenommen. Es wurde eine Mordkommission eingerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Dortmund, Schlägerei
Quelle: ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 11:00 Uhr von lesersh
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Welche Nationaltät hatten die Täter?
Ich hoffe die Beiden bekommen die Höchststrafe

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?