25.08.14 10:37 Uhr
 1.560
 

Köln: Neubau der Ditib Moschee schon vor der Eröffnung ein Sanierungsfall

Obwohl schon vor mehr als drei Jahren Richtfest gefeiert wurde, ist die Kölner Ditib Moschee schon vor ihrer Eröffnung ein Fall für Sanierungen. Eine Sprecherin der Ditib meinte es läge an dem ausstehenden Gerichtsverfahren, der ehemalige Architekt meint, dass ein Bauabschluss nicht absehbar ist.

Nur wenige Teile des ganzen Komplexes werden inzwischen genutzt. Eine Art Einkaufscenter. In den Gebetsräumen dagegen stehen noch Gerüste. Die Freitreppe hat erhebliche Schäden. Kabel und Rohre liegen blank, Fensterscheiben sind blind oder mit Holz verbarrikadiert.

Hinter den Gebäuden dümpelt Sperrmüll vor sich hin. Der Beton zeigt Schäden und die Armierung rostet sichtbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kuro.tyo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Köln, Eröffnung, Moschee, Neubau, Ditib
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 10:52 Uhr von lesersh
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Da wurde anscheined überall gespart.
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"...und die Alarmierung rostet sichtbar."

Aha.
Ich bin alarmiert.
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:16 Uhr von Tuvok_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Seufz
Leute wenn ihr schon was schreibt guckt nach wie die Fachbegriffe lauten... das heist Armierung / Bewehrung und nicht Alarmierung...

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:16 Uhr von free4gaza
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ich glaub, Deutschland ist geflucht,
denn kein Großbau wird ordentlich fertiggestellt.
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:04 Uhr von Sirigis
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Pfusch am Bau gibt es auch bei deutschen Bauunternehmen, aber dass die Armierung aus dem Beton raussteht ist schon grober Pfusch.

Was mich bei Moscheebauten immer irritiert ist, dass diese Bauwerke als sichtbare Zeichen der Integration betitelt werden. Für mich sind sie eher ein Zeichen für den wachsenden Einfluss des Islams in Europa. Ein sichtbares Zeichen von gelungener Integration sind für mich meine Freunde aus dem türkischen und arabischen Raum, aber sicherlich keine Moschee.
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:39 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Könnte man nicht erstmal den Islam sanieren? Wenn er irgendwann wirklich tollerant, friedlich und mit unserer Verfassung und Werten vereinbar ist kann man weiterreden. Aber solange das nicht der Fall ist, gehört diese Religion (sowie jede Andere die nicht mit einer modernen, friedlichen Gesellschaft vereinbar ist) hier verboten.
Kommentar ansehen
25.08.2014 14:19 Uhr von Feinwerkzeug
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@benjaminx:

wie es mit deutschen Baufirmen ist, zeigen ja Paradebeispiele wie BER, Stuttgart 21 sowie die Elbphilharmonie ;)
Kommentar ansehen
25.08.2014 14:28 Uhr von kuro.tyo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn da man bloß nicht der Pfusch demnächst heiss saniert wird...
Kommentar ansehen
25.08.2014 15:01 Uhr von charmeur34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Woran das wohl liegt entweder sind da zu wenig geld eingeflossen in das projekt und daher wurde an vielen gespart wer weiß
Kommentar ansehen
26.08.2014 16:29 Uhr von edi.sat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
immer wieder trollig diese SNler

und der islam.... tss tss tss... im koran steht doch wie man eine moschee perfekt baut. wieso hält man sich nicht daran?

Ach moment! das war ja die baubeschreibung... wieder mal die maroden, zurück gebliebenen gesetzte der BRD...
Kommentar ansehen
29.08.2014 08:09 Uhr von edi.sat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bodensee:

wieso erkundigt Ihr euch nicht mal ein wenig, bevor Ihr hier schreibt?

Die Moscheen, die momentan in Deutschland gebaut werden sind kein Zeichen der Macht, sondern ein Zeichen der Integration. Die Moscheen gab es schon immer. Aber damals, als man noch nicht vor hatte hier zu leben, investierte man kein geld in die Moscheen. Es wurden Wohnungen provisorisch zu Moscheen umfunktioniert, alte Fabrikhallen gemietet und diese umfunktioniert, usw.
Nachdem aber jedem Migranten bewusst ist, dass man hier leben wird, wird dem entsprechend auch in die Moscheen investiert. Man ist ein Teil dieser Gesellschaft und so präsentiert man sich auch. Das erlauben ihnen die Gesetze. Und die Moscheen werden ohne jegliche Steuergelder gebaut und nicht wie immer angenommen mit Steuergeldern!

Auch mit dem Argument der Islam würde nicht zu Europa gehören liegst du völlig falsch. Der Islam war seit seiner Entstehung schon immer ein Teil Europas. Angefangen im 9. Jahrhundert in Andalusien, Spanien, über das Osmanische Reich im 15. Jahrhundert bis heute in Deutschland. Der Islam war ständig präsent!

Und auch mit den Kirchen folgst du irgendwelchen Halbwahrheiten. Alleine in der Türkei wurden in den letzten Jahren mehrere zerfallene Kirchen saniert und der öffentlichkeit zugänglich gemacht. Abgesehen davon kommt es dabei auch immer auf Angebot und Nachfrage an. In Deutschland gibt es eine Nachfrage nach Moscheen, in islamischen Ländern scheint mir die Zahl der Kirchen größer zu sein als die Anzahl der gläubigen Christen.

Aber bitte erkundige dich nicht. Recherchiere nicht darüber. Du könntest auf die Wahrheit stoßen und die könnte dein Weltbild zerstören. Glaub lieber diesen Halbwahrheiten. Die übernehmen gerne das Denken für dich...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?