25.08.14 10:30 Uhr
 1.741
 

Istanbul: Krypta aus viertem Jahrhundert nun Müllhalde und Heimstadt für Obdachlose

Die Silivrikapi-Krypta wurde erstmalig im Jahr 1988 entdeckt und nur ein Jahr später restauriert. Die Krypta wird in das vierte Jahrhundert nach Christus in die Zeit des römischen Kaisers Theodosius datiert. Schon wenige Jahre später, 1993, wurden Teile der Krypta gestohlen.

Mittlerweile ist die antike Krypta nur mehr eine Müllhalde und dient Obdachlosen als Wohnstätte. Das berichtet der Obdachlose Attila, der schon gut 40 Jahre hier lebt. Er berichtet von zahlreichen Plünderungen und Zerstörungen der antiken Stätte. Er selbst habe sich jedoch nie daran beteiligt.

Alle zwei Jahre würde der Bürgermeister und Verantwortliche vorbei kommen, wirklich etwas tun würden sie aber nicht. Er selbst wisse, dass er an einem historisch wichtigen Ort leben und diesem nicht genug Respekt erweisen würde, aber immerhin hätte er hier noch nie etwas gestohlen, so der Obdachlose.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Istanbul, Jahrhundert, Obdachlose, Müllhalde
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 10:38 Uhr von Rupur
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
@ouster

Ist Istanbul auch heute noch, mehr denn je ;)
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:07 Uhr von paok
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Der Obdachlose Attila wird alle 2 Jahre Bürgermeister?
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:21 Uhr von call_me_a_yardie
 
+22 | -14
 
ANZEIGEN
schlecht geschriebene und genauso schlecht geprüfte News

einzig "amüsante" Teil sind die comments in denen die Volkspfosten so tun als wäre das "Deutsche Volk" eine ach so reinliche und moralisch hochstehende "Rasse" LOL
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:38 Uhr von Rammar
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
viel interessanter find ich das das geschawafel eines obdachlosen als news durchgeht, das sich von der verantwortlichen keiner dafür verantworten will ist klar, dennoch sehr beschämend
Kommentar ansehen
25.08.2014 13:58 Uhr von Pavlov
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@famir

Dont feed the troll!
Kommentar ansehen
25.08.2014 20:58 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster
"Im 4 Jahrhundert gab es noch keine Türken in Istanbul... damals war das eine florierende, saubere und hochangesehene Stadt."

Im 4. Jahrhundert hieß die Stadt auch noch Konstantinopel...Istanbul kam erst viel später.
Kommentar ansehen
25.08.2014 22:44 Uhr von sabun
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Islam ist eine friedliche (ISIS, BOKO HARAM) und eine saubere Religion (siehe die News).
Ironie zu Ende!
Kommentar ansehen
26.08.2014 07:46 Uhr von edi.sat
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@sabun

Das Christentum hats uns ja vor gemacht: Ausrottung der Indianer in Amerika, in Südamerika, Afrika, 1. und 2. Weltkrieg, bis vor kurzem noch in Serbien/Bosnien...

Aber is klar: Islam is schuld....
Kommentar ansehen
26.08.2014 15:22 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@sabun

"Islam ist eine friedliche (ISIS, BOKO HARAM) und eine saubere Religion (siehe die News)."

Und wieder einer der die Deustchen und das Christentum als leuchtendes und strahlendes Etwas sieht das an der Spitze der Moral steht.

LOL

Tempelritter, Kreuzzüge, Unzucht und Homosexuallität innerhalb des Vatikans ( jaja die Katholiken und ihre Doppelmoral ), Pfarrer die sich sexuell an Messdienern vergehen...ja die katholische Kirche und das Christentum muss eine sehr "moralische "Institution sein....
Kommentar ansehen
26.08.2014 15:25 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
denn da ist was passiert vor ein paar hundert Jahren
da sind ein paar miese Seeräuber losgefahren
es war der Kolumbus und sein mörderischer Klan
und es sollte der Startschuss sein für einen neuen Weltplan
sie hatten Kanonen, genug Schießpulver an Bord
sie waren vorbereitet auf den größten Massenmord
die Flagge war die spanische, die Hände waren blutrot
und ihr ständiger Begleiter waren der Teufel und der Tod

Ich verfluche den Tag an dem alles begann
es legten große Schiffe irgendwo in Afrika an
sie nahmen die Menschen mit und steckten Hütten in Brand
und es war nicht irgendjemand sondern der schlaue weiße Mann sie verschleppten die Menschen in ein unbekanntes Land dort angekommen waren noch ein paar andere Stämme dran sie töteten und mordeten ohne Sinn und Verstand
wie Parasiten und der Schmerz hält noch immer an

Santa Maria – wärst du doch im Sturm gesunken,
dann wäre Kolumbus im Atlantik ertrunken
so viele Unschuldige hätten nicht den Tod gefunden
zu viele Menschen wurden in Ketten gebunden
sie hinterließen Schrecken und Meere von Blut
Christopher Kolumbus und seine üble Brut,
denn er war´s, der das Übel in die Welt hinaustrug
was folgte war der Sturm, die blutige Flut,
denn jedes Fürstenhaus wollte Gold und Sklaven haben
und alle sind sie in die weite Welt hinaus gefahren,
haben geplündert, okkupiert, nach Schätzen gegraben,
Weisheit zerstört und Krankheiten übertragen,
Frauen vergewaltigt und das in Gottes Namen,
damit die Heidenkinder einen Christenvater haben
hörte man sie sagen als die Missionare kamen
brachten sie noch mehr Schaden

Groß geplant und gut durchorganisiert
die Sklavenschiffe von den Adligen finanziert
die Menschen einer nach dem anderen abtransportiert
gebranntmarkt, gezählt und gut sortiert
hört genau zu, denn es ist nicht unbestritten:
Wer hat denn Schuld – die Spanier oder waren es die Briten
die Adligen und Könige haben den Holocaust finanziert
und er dauert immer noch an und ich bin so tief schockiert

Ich verfluche den Tag an dem alles begann
es legten große Schiffe in Afrika an
sie nahmen die Menschen mit und steckten Hütten in Brand
und es war nicht irgendjemand sondern der schlaue weiße Mann und sie verschleppten die Menschen in ein unbekanntes Land dort angekommen sind noch ein paar andere Menschen dran sie töteten und mordeten ohne Sinn und Verstand hey kannst du es verstehen und ich frag´ nur Mann,

denn da ist was passiert...
Kommentar ansehen
26.08.2014 15:29 Uhr von sooma
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Na, wenigstens werden die Obdachlosen dort nicht vetrtrieben wie hierzulande.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?