25.08.14 10:13 Uhr
 1.293
 

IS-Islamisten feiern weitere Erfolge während Deutschland nur diskutiert

In Deutschland wird derzeit heftig über mögliche Waffenlieferungen in die Krisenregion im Irak diskutiert. Währenddessen feiern die IS-Terrormilizen weitere Erfolge in ihrem Kampf für ein Kalifat. Die Milizen konnten einen Militärflughafen in Ost-Syrien einnehmen.

Um den Flughafen gab es tagelang Gefechte zwischen den Truppen des syrischen Machthabers Assad und den IS-Milizen. Zeitgleich konnte die irakische Armee allerdings einen Angriff der Milizen auf die Erdölraffinerie Baidschie zurückschlagen.

Die SPD unterstützt die Waffenlieferungen in die Krisenregion. Die Waffen sollen den im Nord-Irak beheimateten Kurden im Kampf gegen die Terroristen helfen. Allerdings hält Bundesinnenminister Thomas de Maizière die Waffenlieferungen für ein Sicherheitsrisiko für Deutschland.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Waffe, IS
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2014 10:13 Uhr von Borgir
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Die Politik ist im tot diskutieren schon immer gut gewesen. Dass Menschen sterben während hier diskutiert wird interessiert niemanden. Handlungsfähigkeit gleich Null.
Kommentar ansehen
25.08.2014 10:29 Uhr von turmfalke
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Was sollen die GMbH Angestellten auch machen, die müssen auf das Go in vom Ami warten.Jetzt wird erstmal den Bürgern richtig Angst gemacht damit sie für einen Einmarsch der Truppen sind.
Der Ami stänkert auf der ganzen Welt und bildet solche Millizen aus dann wird das jeweilige Land in Schutt und Asche gelegt und am Ende heisst das dann Demokratie. Wie lange wollen wir da noch zusehen und mitmachen?
Kommentar ansehen
25.08.2014 10:34 Uhr von Rongen
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich mal interessiert ist die Frage wer diese ominöse IS Armee unterstützt, die brauchen doch Waffen, Munition, Nahrung, Koordination, Befehle usw. Da muss doch irgendeine Form von Logistik dahinter stecken.
Kommentar ansehen
25.08.2014 10:49 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Eben dies Turmfalke.

Und ob deutschland nun seine neun einsatzfähigen Eurofighter entsendet oder ein Sack reis umfällt interessiert eigentlich keine Sau. Was wohl interessiert ist die "Solidarität" (Ein recht ausgeleierter Begriff wie ich finde).

Teile und Herrsche auf allen Ebenen.
Scheinpartizipation und Immersion der Freiheit.
Dumm nur das Menschen dies durchschauen.
Aber auch wir werden polarisiert und in links und rechts geteilt und beherrscht (Nicht wahr lieber VFS?).

Was zählt und wirklich ein vorankommen bewirkt wäre neutralität und rationalität. Aber etwas schwierig wenn selbst dem friedfertigsten konsequent in die Eier getreten wird.

Aber hey, das regelt, wie man so schön sagt, der Markt von selbst.
Kommentar ansehen
25.08.2014 10:51 Uhr von PakToh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Danke für dieses Paradebeispiel für eine Schwachsinns News!

1. Liebe Checker, hier ist nichts neues drin - dass die IS einen Syrischen Flughafen erobert haben kam bereits: http://www.shortnews.de/...

2. Würde diese News nicht mal mehr bei der Bild durch gehen, da sie selbst deren "objektivitätskriterien´" weit unterbeitet (was eine Leistung ist!)

Alleine die Überschrift sagt alles aus - Objektivität? Davon könnte der Autor mal gehört haben.
Das heir ist bestenfals ein Imho oder ein Persönlicher Brief - dort kann man eigene Meinugnen vertreten, aber als News sollte man das nicht verkaufen!
Und eine Unterschwellige Suggeston sit das definitiv nciht mehr: Daher bitte in Zukunft neutral schreiben oder es sein lassen! - Geb deine Meinung in Kommentaren ab - Problemlos wäre es, in der News objektiv zu berichten und in einem eigenen Kommentar arunter seine Meinung kund zu tun, aber bitte bitte bitte nicht vermischen!

Auch für Hobbyreporter sollten die Grundsätze des Journalismus gelten und die Statuten des Presserates eingehalten werden (oder wie bereits erwähnt sollte man es lassen un leiber bei Kommentaren bleiben)
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:11 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr bezeichnend ist dabei, dass gewisse Gutmenschen (Käsmann) oder Parteien, die doch sonst immer so viel reden, dass Menschen in Gefahr geholfen werden muss, die notwendige Hilfe-die hier in der Lieferung von Waffen-besteht, ausbremsen.
Mit Schlafsäcken und Decken wird man die IS-Terrortruppe nicht stoppen können!
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:12 Uhr von free4gaza
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wer unterstützt den wohl?
Natürlich USA, Muslime sollen sich gegenseitig killen,
das wollen doch alle.
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:15 Uhr von Robert76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schlimm, wenn sie auch noch (auf Deutsch!) singen:
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:47 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Vermutlich wird die Deutsche Hilfe ähnlich "schnell" gehen wie der Bau des BER.

Mann kann über die Amerikaner definitiv geteilter Meinung sein.. aber zumindest unternehmen die aktiv etwas gegen Schweinehunde wie die ISIS Wixxer.
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:18 Uhr von MRaupach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum müssen wir dort überhaupt "helfen" ?

Die einzige hilfe die ich anbieten würde, wäre mögliche Flüchtlinge aufzunehmen und selbst das ist schon eigentlich zuviel des Guten!

Das ist ein interner Konflikt und eigentlich haben wir dort nichts verloren...

nur weil das grad islamisten sind... sorry sind das halt irgendwelche religiösen spinner, na und ?

Und kommt mir nicht mit" Die töten unschuldige Menschen" das macht die Israelische Armee auch und da ist es schlimm darüber nur zu reden...

Entweder wir verhalten uns bei allen externen Konflikten gleich oder wir halten uns überall raus, aber wir können nicht nach Lust und Laune entscheiden uns irgendwo einzumischen nur weil uns die Fahne von dem einen Land besser gefällt (Bildlich gesehen) .

Wenn wir uns entscheiden sollten gegen die IS-Armee vorzugehen müssten wir auch bei anderen Konflikten den Underdog unterstützen, das würde bedeuten das wir uns im Ukrainie Konflikt für die unterlegen Seite entscheiden müssten (ka wer das im mom ist, aber ich tippe grade auf die Westukraine) und im Gaza Konflikt müssten wir den Palestinensern beistehen....

Oder wählen wir moralisch aus ? bei einem Krieg ? Der witz ist gut, im Krieg gibt es keine Moral...

Ich halte es aufgrund dieser Grundlagen für besser wir halten uns überall raus und beliefern wieder beide Seiten mit Waffen so wie bisher auch, ist gut für die Wirtschaft! Nur lassen wir uns in Zukunft von den Israelis auch bezahlen ;)
(ok das ist sehr zynisch ^^)
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:25 Uhr von Schillerlocke
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
"Mann kann über die Amerikaner definitiv geteilter Meinung sein.. aber zumindest unternehmen die aktiv etwas gegen Schweinehunde wie die ISIS Wixxer. "

Klar erst gründen und finanzieren sie die und dann "bekämpfen" sie die voll
Kommentar ansehen
25.08.2014 12:56 Uhr von ar1234
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
So langsam sollten sich die Menschen mal einig werden, ob der Westen sich nun einmischen soll oder nicht. Jedes mal das Gleiche. Zuerst wollen alle und später wollte keiner das gewollt haben. Und zuletzt sind dann die USA schuld, da die sich überall einmischen. Also was nun? Einmischen oder Nichteinmischen?
Kommentar ansehen
25.08.2014 13:09 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@MRaupach

"Das ist ein interner Konflikt und eigentlich haben wir dort nichts verloren..."

Kann ich so auch argumentieren wenn jemand auf der Straße einen anderen zusammentritt? Wo zieht man die Linie? An der Grenze? Hilft man nur Deutschen?

"Entweder wir verhalten uns bei allen externen Konflikten gleich oder wir halten uns überall raus, "

Das Finde ich auch.

"Wenn wir uns entscheiden sollten gegen die IS-Armee vorzugehen müssten wir auch bei anderen Konflikten den Underdog unterstützen,"

Denkfehler, man unterstützt ja nicht weil er der Underdog ist, sondern weil es in dem Moment die Partei ist die keine Leute abschlachtet.
Kommentar ansehen
25.08.2014 13:44 Uhr von Gorli
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB: Aber wenn China, Russland und Indien (andere kämen imho nicht in Frage, allein schon von militärischen Potential) nicht helfen wollen sterben halt trotzdem Menschen. Die Frage ist: Stellen wir uns auf eine Ebene mit diesen Staaten und sagen "mir egal" oder unternehmen wir verdammt nochmal was
Kommentar ansehen
25.08.2014 13:50 Uhr von Biblio
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Waffenlieferungen an Beteiligte sind ein NO-GO.

Man muss sich einmal vorstellen: Diese Menschen, die Krieg führen, sich eine Waffe greifen, um damit ein Menschenleben auszulöschen, ganz egal, auf welcher Seite, sind eine grundsätzliche Gefahr für das Leben aller. Diesen nun Waffen zu liefern, wäre nichts anderes als grob fahrlässig.

Wenn diese Konflikte nach Deutschland überschwappen und die Kurden hier mit Waffen ihren Wünschen Nachdruck verleihen, habt ihr, die Waffenlieferungen bejahen, das zu verantworten, allen voran die Regierung.

Wenn dann eure Kinder nicht mehr sicher auf den Strassen sind, dann ist es euer Werk. Ihr habt keine Ahnung davon, wie es ist, stetig um sein Leben zu fürchten. Die Nachrichten und Bilder vom Krieg transportieren keine Emotionen, vergesst das nicht. Es ist eine andere Intensität, wenn Ausgangssperren ab 20:00 Uhr verhängt werden und draussen die Kugeln rumfliegen.

ICH will damit NICHTS am Hut haben!

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
25.08.2014 14:14 Uhr von sooma
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
25.08.2014 13:50 Uhr von Biblio

Volle Zustimmung.
Kommentar ansehen
25.08.2014 14:33 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Biblio
"Ihr habt keine Ahnung davon, wie es ist, stetig um sein Leben zu fürchten. "

Sprichst du von deinem bequemen Bürostuhl, im beheizten Wohnzimmer aus deinem gemachten Nest.
Kommentar ansehen
25.08.2014 14:43 Uhr von Biblio
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracul

täusch dich da mal nicht.
Kommentar ansehen
25.08.2014 14:47 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Biblio

Sorry ja natürlich. Kein Bürostuhl sondern ein Sessel und um August hat man natürlich noch nicht die Heizung an.
Kommentar ansehen
25.08.2014 16:21 Uhr von MRaupach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes

"Denkfehler, man unterstützt ja nicht weil er der Underdog ist, sondern weil es in dem Moment die Partei ist die keine Leute abschlachtet. "

Hier ist DEIN Denkfehler, beide Seiten töten Menschen! Das ist in einem bewaffneten Konflikt immer der Fall! Auch töten beide Seiten Zivilisten! Der "Underdog" ist nur die Partei die unterlegen ist und deswegen töten sie weniger und es sterben mehr von ihnen... das ist alles...

Wenn 2 Fraktionen gegeneinander kämpfen und sich gegenseitig töten kannst du nicht hingehen und sagen: DIE sind die Guten und DIE sind die Bösen! Das RECHT dazu hat man gar nicht!

Dann erklär mir mal warum wir auf der Seite von Israel sind und nicht auf der Seite der Palestinenser udn warum wir der Seite der Kurden sind und nicht auf der Seite der IS-Truppen ?

Moralisch sehe ich da keinen Unterschied!

Die Israelis töten gut 10x mehr Palestinenser als andersrum, genauso wie die IS-Trupen weit mehr Kurden töten als andersrum! Und in beiden Fällen sind es meist die Zivilisten die sterben!

Los ? sag mir gibt es einen Unterschied ?

Der Unterschied ist nur weil entschieden wurde das wir auf der Seite der Israelis sein sollen und weil entschieden wurde, das wir gegen die IS- Armee sind! Das ist alles!

Moralisch kann man in dem Fall nicht argumentieren, sowas ist sinnlos!
Kommentar ansehen
25.08.2014 19:55 Uhr von Biblio
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Serieneinzelfall
"Wenn demnächst also ein paar IS-Leute hier einen Bahnhof hochgehen lassen"

Genau davor warne ich. Wenn ihr in diesem Krieg Partei ergreift, holt ihr euch den Krieg ins eigene Haus.
Kommentar ansehen
25.08.2014 21:25 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Biblio: Das ist genau der gleiche Bullshit, den Neville Chamberlain schon damals gebracht hat. IS Kämpfer kennen keine Partei, die sind gegen alles, was nicht unter Allahs schwarzem Banner folgt.
Kommentar ansehen
26.08.2014 15:29 Uhr von Biblio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schwarzes Banner?
Da gibts aber noch mehr als nur schwarz.
Aus grau gehen schwarz und weiss hervor.
aus weiss alle Grundfarben und aus deren Kombination alle andren Farben.

Willst Du schwarz das natürliche Existenzrecht absprechen?
Auf anderer Seite läuft doch das gleiche Programm mit anderen Methoden. Aber die Wertigkeit ist rein mathematisch die Selbe.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?