24.08.14 19:25 Uhr
 832
 

Volkswagen: Golf soll jugendlicher werden

In den letzten Jahren hat sich der VW Golf Plus ein nicht mehr für die Jugend beziehungsweise für Fahranfänger taugliches Image aufgebaut.

Besonders die erhöhte Sitzposition in Kombination mit dem hohen Dach machten den Golf Plus für Personen über 50 Jahren attraktiv.

Nun soll der neue dynamische "VW Sportsvan", der Nachfolger des Golf Plus, mit seinem flacheren Dach und seiner breiteren Front besonders junge Personen zum Kauf verführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Golf, Volkswagen, Jugendlich
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU will die Europamaut
SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?
BUND geht gegen Dieselautos vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2014 19:36 Uhr von UICC
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht. Der Golf Sportsvan sieht irgendwie aus als ob ihm 10-20cm am Arsch fehlen.
Kommentar ansehen
24.08.2014 19:41 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Golf soll jugendlicher werden"

Schade, dass es wieder nichts geworden ist...aber für das jugendliche Image hat man im Konzern ja SEAT...
Kommentar ansehen
24.08.2014 22:44 Uhr von spacedream
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte sich VW eher mal Gedanken zum Preis der Autos machen. Welcher Fahranfänger kauft sich denn ein Auto für 30000 Euro?
Kommentar ansehen
25.08.2014 08:19 Uhr von lesersh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht das Jugendliche sich gleich ein neues Auto kaufen.
VW hat recht, ich sehe in jedem zweiten Golf grauhaarige Leute sitzen
Kommentar ansehen
25.08.2014 08:32 Uhr von _driver_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wo ist ein 300ps-auto jugendlich? in der unfallstatistik vielleicht....
Kommentar ansehen
25.08.2014 08:45 Uhr von Havana...
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Manche reden hier aber auch einen Müll....

Also zuersteinmal finde ich die Überschrift irreführend, denn es geht offensichtlich nicht um den normalen Golf. Zudem sind 30.000 auch völliger quatsch. Wer sich in jungen Jahren keinen 30.000€-Golf leisten kann, der sollte vielleicht mal seine Ansprüche runterschrauben. Der Startpreis ist bei ca. 17.000€. Immernoch nicht billig, aber als Jahreswagen durchaus attraktiv.

Ich versteh auch in Bezug auf VW dieses Preisgeheule nicht. Sobald eine Firma es scheinbar richtig macht und führ ihre Produkte Geld verlangen kann - und das kann VW allemal bei den Zulassungszahlen - , welches über dem Durchschnitt liegt, kommen diese "Hater" auf den Plan, die es selbst nicht ein Stück anders machen würden. Wer verkauft denn seine Ware für 100€, wenn er 200€ bekommen kann?
Kommentar ansehen
25.08.2014 10:50 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Finds ja lustig.
Da kommt man mit GTI und R32 als jugendliche Autos um die Ecke.
Für Fahranfänger sind die Fahrzeuge schlichtweg ungeeignet. Da hilft das beste Fahrsicherheitstraining nicht.
Man hat als Fahranfänger einfach keinen Bezug zur Geschwindigkeit und der damit verbundenen Fliehkräfte.

Ich fing damals, meiner Eltern zum Dank, mit einem 55PS Diesel an und kurvte erstmal auf den Straßen rum, um das Gefühl dafür zu bekommen. Später hatte mein Nachfolgeauto dann schon 88 PS. Heute sinds für den täglichen Gebrauch 150 PS Diesel und für den Spaß am Wochenende auch mal 350 PS. Würde meinen Kindern aber niemals das 350 PS Gefährt geben wenn sie frisch den Führerschein hätten.
Kommentar ansehen
25.08.2014 11:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Würde meinen Kindern aber niemals das 350 PS Gefährt geben wenn sie frisch den Führerschein hätten. "

Ich schicke meine Kinder erstmal auf die Fahrsicherheitsstrecke, auf der Rüttelplatte "erfahren", wie sich Kontrollverlust anfühlt und wie wenig man (ohne Erfahrung) dagegen machen kann. Danach noch auf die Naß-Ausweich-Piste und dann sitzt der Respekt vor Geschwindigkeit recht tief.

Das Problem ist, wie du selbst sagst, nicht die Leistung, sondern die Geschwindigkeit.
Auch mit einem VW UP kannst du auf der Autobahn fast 170 fahren (hätte ich nicht gedacht, aber es geht wirklich). Und sich mind. genauso leicht um einen Baum wickeln...

Da sind Autos mit 300PS oft sicherer, weil bessere Bremsen, besseres Fahrwerk etc....dass manche nicht mit Hecktrieblern umgehen können ist ein anderes Thema.
Kommentar ansehen
25.08.2014 17:48 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für jugendliche Hausfrauen...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?