24.08.14 20:52 Uhr
 330
 

Gronau: Pedelec-Fahrer wird bei Verkehrsunfall verletzt

Mit schweren Verletzungen endete ein Verkehrsunfall am vergangenen Freitag für einen 72 Jahre alten Fahrer eines Pedelecs.

Der Mann fuhr gerade durch einen Kreisverkehr, als er vom Wagen einer 51 Jahre alten Frau erfasst wurde, die ihn übersehen hatte.

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, der Sachschaden wird auf etwa 150 Euro beziffert.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Verkehrsunfall, Verletzter, Gronau
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2014 20:58 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Pedelec, sagt doch einfach E-Bike
Kommentar ansehen
24.08.2014 23:05 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@TinFoilHead: E-Bike ist doch auch nur so eine beschissene Marketingbezeichnung. Das sind alles Mofas - motorisierte Fahrräder.

@Schamhaar: Genau das! Und das große Problem, dass dank Elektroantrieb der rostigste Rentner noch zum Radler wird. Und wenn dann noch Blutdrucksenker, Grauer Star und 500-1000W Antriebsleistung zusammenkommen, wird das äußerst kriminell. Ich habe schon des öfteren derbe in die Eisen steigen müssen, weil Pedelecker nicht auf die Idee kommen, dass man mit 25 km/h ein ernsthafter Verkeisteilnehmer ist; nein, sogar ein Verkehrsgegner.
Kommentar ansehen
25.08.2014 09:04 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Frau hat auch ein Pedelec und das Teil geht ab wie die Sau. Auf der langen Geraden vor unserem Haus kommst du laut Tacho von dem Ding auf 35 km/h.

Da musst du schon weiter vorausschauend Fahren und da ich selber Autofahrer bin weiss ich das gerade im Kreisverkehr kniffelig werden kann wenn da einer mit dem Fahrrad plötzlich mir der Geschwindigkeit um die Ecke kommt. Hinzu kommt noch die unmöglich Konstruktionsweise verschiedener Fahrzeugtypen. Wie oben schon erwähnt haben manche Autos so eine fette A-Säule das man auf Grund des Abstandes Kopf zu A-Säule oft nicht sehen kann was da seitlich auf einen zukommt. Das ist aber nicht nur bei Vans so, wir hatten mal ne zeitlang ein Cabrio dort war die A-Säule auch so fett das die einem regelrecht die Sicht genommen hat.
Kommentar ansehen
25.08.2014 09:39 Uhr von esKimuH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150€... das hat einen Ruin zur Folge.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?