24.08.14 17:56 Uhr
 112
 

Schweiz: Zwei Kleinflugzeuge kollidieren in der Luft - sechs Schwerverletzte

Bei einem Flugzeugunglück heute in der Schweiz sind sechs Personen schwer verletzt worden.

Im Kanton St. Gallen waren in der Luft zwei kleine Flugzeuge zusammengeprallt. Einer der Flieger zerschellte dabei, der zweite konnte noch notlanden.

Die Maschine, die noch landen konnte war laut Augenzeugen blutverschmiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Luft, Schwerverletzte
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2014 17:57 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In kleineren Ländern ist auch der Luftraum seitlich begrenzt....
Kommentar ansehen
24.08.2014 18:18 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht kein Wort davon, dass einer der Flieger zerschellt ist. Er ist abgestürzt, aber nicht zerschellt.

Wäre die Maschine zerschellt, hätte man da garantiert niemanden Lebend rausgeholt.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?