24.08.14 15:35 Uhr
 2.185
 

"Fakecation": Trend lässt daheimgebliebene Urlaubsbilder machen

Im Sommer fahren viele Menschen in Urlaub. Allerdings hat eben nicht jeder das Geld, um sich einen Urlaub leisten zu können.

Wenn man das Geld nicht hat, muss man allerdings nicht der Einzige im Freundeskreis sein, der keine Urlaubsbilder präsentieren kann. Sogenannte "Fakecation"-Schnappschüsse sind mit den nötigen Hilfsmitteln und ein wenig Fantasie zu machen.

So kann man mit einem tropischen Hintergrund auf seinem Computerbildschirm und zwei angewinkelten Fingern ein Foto simulieren, das man beim Liegen am Strand geschossen haben könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Foto, Urlaub, Trend
Quelle: chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2014 15:40 Uhr von skinny_al
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kopiere mein Gesicht auch immer auf schöne Insel-Wallpaper rein und stelle sie danach in Facebook damit die Leute denken, ich wäre immer auf den schönsten Inseln unterwegs.

Bei der heutigen Wirtschaftslage bleibt mir nix anderes...
Kommentar ansehen
24.08.2014 15:53 Uhr von TheRoadrunner
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer´s nötig hat... ich verbringe meine freien Sommertage am liebsten am See in der Nähe.
Kommentar ansehen
24.08.2014 16:07 Uhr von NilsGH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldigung, aber das ist nun wirklich (geisti) arm. Wir haben auch nicht das Geld, um teure Urlaubsreisen in die Karibik zu finanzieren. Aber dann muss ich mich doch nicht mit gefakten Bildchen profilieren. Abgesehen davon, dass wohl jedem noch so dusseligen Kollegen auffallen sollte, dass man seinen käsweißen Leib nicht unter der Sonne Ägyptens gebräunt hat ...
Kommentar ansehen
24.08.2014 16:09 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich keinen Urlaub leisten kann, oder keinen machen will, der muss auch keine Fotos von sich haben, die suggerieren, man sei im Urlaub gewesen!
Es sei denn, man ist so ein geltungssüchtiger RTL-Facebook-Junkie, der sich nur über vermeintlichen Reichtum definieren kann, weil da sonst nix ist, nichtmal vermeintlich...
Kommentar ansehen
24.08.2014 16:37 Uhr von Arne 67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas ist doch schon seit 15 Jahren bekannt und seit mindestens 5 Jahren kann man sogar den Background bei seinem handyanruf einblenden lassen, damit es noch echter wirkt LOL.

Wers braucht... na ja ich hab auch ne Karibiktapete im Gewächshaus, aber mich deshalb davorstellen ?? Ich weiß es ja nicht.
Kommentar ansehen
24.08.2014 18:24 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat: ""Fakecation": Trend lässt daheimgebliebene Urlaubsbilder machen"

Wenn schon in der Überschrift ein großer Grammatikfehler prangt, lese ich meist die News gar nicht erst weiter.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
24.08.2014 20:07 Uhr von bauernkasten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost
Ein Rechtschreibfehler ist es, nicht ein Grammatikfehler. Si tacuisses!
Aber der Fehler macht schon den Titel unverständlich. Der Rest der News ist ein noch größerer Müll.
Kommentar ansehen
24.08.2014 21:58 Uhr von Elto
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollte wohl nicht "Fakeaction" heißen sondern eine Anspielung auf "vacation" sein Nebelfrost. ;)
Kommentar ansehen
25.08.2014 14:55 Uhr von Winkle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige haben´s nicht verstanden:

Die gefakten Bilder sollen niemdanen täuschen, sondern sind als solche klar erkennbar und bewußt dilletantisch gemacht sowie entsprechend benannt und sollen lediglich die echten Urlaubsbilderspammer veralbern.

[ nachträglich editiert von Winkle ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?