24.08.14 15:05 Uhr
 4.295
 

China: Zwei Männer bauten sich kurzerhand selbst zwei Lamborghini Diablo

In sechs Jahren mühevoller Handarbeit haben sich zwei Männer in China kurzerhand selbst zwei Lamborghini Diablo gebaut.

Die charakteristischen Scherentüren sind an den Nachbauten natürlich ebenso zu finden wie am Original.

Rund 600.000 Euro sollen die beiden in den Bau der beiden rund 310 km/h schnellen Sportwagen gesteckt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: China, Lamborghini, zwei, Diablo
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2014 15:08 Uhr von Arne 67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na ja, das finde ich mal ein nettes hobby. aber bei den kosten haben die sicherlich auch ihre eigenen mieten mit rein genommen.
Kommentar ansehen
24.08.2014 15:11 Uhr von Rechargeable
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Wer 600.000 Euro in ein Fake steckt, hätte sich auch 2 original kaufen können.
Kommentar ansehen
24.08.2014 17:49 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rechargeable

da hast du sicher recht, jedoch ist selber bauen und selber kaufen ein großer unterschied.
wer nunmal basteln als hobby hat, gibt mitunter gleich viel aus wie für ein fertiges, hat aber ne menge spaß am schrauben
und immer wieder kleine erfolgserlebnisse, wenn z.b. der motor das erste mal anspringt und auch läuft ;)

sicher bekommt man für den preis locker 2 originale, aber es stand wohl auch nicht zur debatte das sie geld sparen wollten ;)
Kommentar ansehen
24.08.2014 18:46 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So sinds die Chinesen.

Vielleicht hätte man ihnen sagen sollen, dass ein original günstiger ist, als ihr Nachbau ;-)
Kommentar ansehen
24.08.2014 20:55 Uhr von steckdose
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn es ein Nachbau ist super!
Kommentar ansehen
24.08.2014 22:53 Uhr von Didi1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der geschweißte Behälter in der Quelle ist nicht wirklich vertraueneinflößend. Wenn das Teil schon so primitiv ist.....
Kommentar ansehen
24.08.2014 23:40 Uhr von LuCiD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
2 replikas für 600000€... wie blöd kann man eigentlich sein...?
Kommentar ansehen
25.08.2014 00:24 Uhr von lopad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung was so ein Wagen in China kostet aber auf mobile.de stehen Diablo für weit unter 600.000€ drin.

Daher halte ich die Summe doch für reichlich unrealistisch. Kein geistig gesunder Mensch würde das vielfache des Original Geldwerts in den Bau eines Replika stecken.
Kommentar ansehen
25.08.2014 09:11 Uhr von Schoengeist
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Mühevolle Kleinarbeit" und "kurzerhand" widerspricht sich. "Kurzerhand" sagt aus, dass etwas in kurzer Zeit geschieht.
Kommentar ansehen
26.08.2014 17:23 Uhr von Schoengeist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Prime.ra:
Das ist mir klar, es war ja auch eine direkte Kritik an Miietzii. Hatte dies auch gemeldet, aber die SN-Checker sind möglicherweise Vollpfosten, anders kann ich mir die stetig sinkende Newsqualität nicht erklären.
Kommentar ansehen
26.08.2014 21:32 Uhr von Schoengeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schon gut. :-) Da hängt nicht mein Seelenheil dran. Ich sammle auch keine Shorties, :-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?