24.08.14 13:38 Uhr
 275
 

Frankreich: Regierung für 80 Prozent der Franzosen unfähig

In einer Umfrage haben 80 Prozent der Franzosen geäußert, dass sie ihre Regierung für unfähig halten. Die Bürger erwarten auch in Zukunft ein hohes Staatsdefizit und sind in Sorge vor einem schweren Herbst.

Der französische Präsident Francois Hollande steht derzeit vor großen Problemen. Die Wirtschaft Frankreichs wächst nicht mehr und das Haushaltsdefizit ist nicht mehr unter der Kontrolle der Regierung.

Außerdem befindet sich die Arbeitslosenquote in Frankreich auf einem Rekordhoch und die Bürger verlieren das Vertrauen in ihre Regierung. "Wir haben ein viel zu schwaches Wachstum, in Frankreich und in Europa", so Hollande.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Regierung, Umfrage, Francois Hollande, Unfähigkeit
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2014 13:44 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Hibbelig

Das ist doch hierzulande nicht anders.
Kommentar ansehen
24.08.2014 13:49 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wurde die dortige Linke Regierung nicht gerade hier bei SN als ein Vorbild für Deutschland betrachtet?

Ja das war wohl ein Irrtum. ;)
Kommentar ansehen
24.08.2014 13:51 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Regierung für 80 Prozent der Franzosen unfähig

Das wird, ausser in den skandivanischen und den Banksterländern wie Luxemburg z.B., in den anderen westlichen Industrieländern nicht anders sein.
Tja, wenn Bürger nur die Wahl zwischen Tod und Teufel, Pest und Cholera hat, was soll sich dann auch wie ändern???
Zudem, würden Wahlen wirklich etwas ändern können, wären sie eh längst verboten!
Kommentar ansehen
24.08.2014 13:56 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
DWN -.- tolle Quelle

[ nachträglich editiert von TragischerEinzelfall ]
Kommentar ansehen
24.08.2014 14:16 Uhr von Arne 67
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ach ja ? Und warum haben Sie die denn gewählt! Sorry, sind oder waren diegenauso dumm wie die meisten Wähler hier... Hauptsache ein C für Christlich, da macht Mann oder Frau schon nichts falsch (Zumindestens für den Pfaffen in der Kirche).

Am Sterbebett erhalten Sie ja eh die Absolution und die letzte Ölung. Von daher kann man schon das falsche wählen. Gott verzeiht es wieder......
Kommentar ansehen
24.08.2014 14:19 Uhr von quade34
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Immer wenn es den Menschen gut geht, streben sie nach Veränderungen. Das ist legitim. Dass sie dabei immer den Roten auf den Leim gehen, ist schlicht naiv. Nach kurzer Zeit merken sie es, aber der Dampfer geht unter.
Kommentar ansehen
24.08.2014 15:27 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jede Wette dass sie als nächstes LePen wählen, anschließend ein paar magere Jahre verdutzt zugucken wie die Elite noch reicher wird während die nationalistischen Scheißköpfe das Land vollends ausplündern, nur um anschließend noch viel lauter zu jammern.
Viel Spaß dabei.
Kommentar ansehen
24.08.2014 15:52 Uhr von news_24
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Politiker - Täuschen und Tarnen, Heucheln und Meucheln, Heimtücke und Hinterlist. Das ist des vom Adel eingestellten Politikers Geschäft.
Kommentar ansehen
24.08.2014 18:22 Uhr von Sonny61
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie bei uns - und wen interessiert das?! :)
Kommentar ansehen
02.09.2014 16:48 Uhr von Slingshot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist Bullshit und verbreitet Lügen ohne Ende. Wird Zeit, dass diese Quelle gesperrt wird!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?