24.08.14 10:22 Uhr
 8.801
 

England: Wissenschaftler untersuchen Stonehenge unterirdisch und finden mystische Orte

Bis zum heutigen Tag gehen die Meinungen von Wissenschaftlern auseinander, wenn es um die Bedeutung von Stonehenge geht.

Doch nun haben Forscher um den Archäologen Vince Gaffney von der Universität Birmingham das Gelände unter dem Steinkreis vermessen und genau untersucht. Dabei machten sie neue Entdeckungen. Sie fanden zum Beispiel verschüttete Wälle und Gruben.

Einer der beteiligten Wissenschaftler gab an, dass man sich nun sicher sei, dass Stonehenge ein Ort für komplexe, religiöse Riten gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Ergebnis, Wissenschaftler, Stonehenge
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2014 10:43 Uhr von TinFoilHead
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
dass man sich nun sicher sei, dass Stonehenge ein Ort für komplexe, religiöse Riten gewesen sei.

Und ich dachte immer, das sei das das steinzeitliche, oder vorsteinzeitliche Phantasialand der Insel gewesen, neben einem Astronomie-Gerät....
Kommentar ansehen
24.08.2014 12:01 Uhr von Knutscher
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mindestens seit dem Film "Stonehenge Apokalypse" weiß jeder, das Stonehenge die Steuerzentrale eines globalen Energienetzwerkes zum Terraforming ist.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
24.08.2014 12:42 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Knutscher

Den Streifen nicht schauen, ich tat es versehentlich ein paar Minuten lang, meine Augen brennen noch jetzt, vom Resthirn ganz zu schweigen!
Kommentar ansehen
24.08.2014 12:51 Uhr von Arne 67
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie? Die Forscher und Wissenschaftler sind erst jetzt auf die Idee gekommen und haben den Untergrund untersucht!

Sorry, aber das sind für mich Hobbyfutzies die von Ihrer Sache keine Ahnung haben ! So etwas tut man doch gleich zu Anfang. Könnte ja sein, das das alles "nur" ein Grabmal gewesen ist. Und sonst keinerlei Bedeutung hat.
Kommentar ansehen
24.08.2014 14:56 Uhr von ThomasHambrecht
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich wissen sie nichts.

Und wenn sie mal 6124 den Berliner Flughafen ausgraben, ist das dann das Grabmal des König Wowereit. An dem Grabmal haben 5000 Sklaven 100 Jahre gebaut. Man rätselt aber was die Gänge mit den vielen Klappen bedeuten. Präastronautiker vermuten außerhalb der Anlage Landebahnen Außerirdischer.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
24.08.2014 16:28 Uhr von dommen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat auch nur ein keltischer Troll die Dinger willkürlich angeordnet. Im vollen Bewusstsein dass sich künftige Generationen zu Tode rätseln werden
Kommentar ansehen
24.08.2014 16:28 Uhr von dommen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat auch nur ein keltischer Troll die Dinger willkürlich angeordnet. Im vollen Bewusstsein dass sich künftige Generationen zu Tode rätseln werden
Kommentar ansehen
25.08.2014 00:36 Uhr von oldtime
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"und finden mystische Orte"

Was für eine Kack überschrift. Wälle und Gruben sind also jetzt mystische Orte?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesisches Militär stellt ersten eigenen Flugzeugträger vor
"Glitter Boobs" oder "Disco Tits"am "Coachella"-Festival neuster Trend
Psychologen entsetzt: Flüchtlinge sollen mit Kriegsbegriffen Deutsch erlernen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?