24.08.14 10:09 Uhr
 238
 

Ukraine: Militärparaden zum Unabhängigkeitstag

Für den heutigen Sonntag sind in Kiew Militärparaden angekündigt, die kontrovers gesehen werden. Die Befürworter erhoffen sich die Förderung der Moral der ukrainischen Truppe und des Stolzes der teilnehmenden Soldaten. Auch müsse die Zivilbevölkerung an den aktuellen Krieg erinnert werden.

Die Gegner halten das Ganze für eine Geldverschwendung und eine gefährliche Ablenkung in Kriegszeiten. Andere empfinden das Feiern militärischer Stärke, während Ukrainer sterben und die Soldaten schlecht versorgt sind, als unangemessen. Paraden sollen sowohl in Kiew als auch in Odessa stattfinden.

Dazu sollen 1.500 Soldaten aufmarschieren, begleitet von 90 unterschiedlichen, neuen Militärfahrzeugen. Auch den Toten vom Maidan wird gedacht werden. Präsident Poroschenko hat 20 Schuss Salut angeordnet und überall im Land wird es Feuerwerk geben. Es ist die erste Militärparade seit 2009.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stray_Cat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Militär, Ukraine, Parade, Unabhängigkeit
Quelle: theguardian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2014 10:15 Uhr von Bewerter
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Mit den 500 Millionen Euro von Merkel aus deutschen Steuergeldern lässt sich halt gut feiern.

Ist die deutsche Bevölkerung eigentlich auch eingeladen, oder dürfen wir nur für diese Party zahlen?
Kommentar ansehen
24.08.2014 10:22 Uhr von dasganze
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
oh man, ich hoffe die russen marschieren dort bald ein und machen dem beschissenen spektakel ein ende!!!
Kommentar ansehen
24.08.2014 10:22 Uhr von TinFoilHead
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Nein, keiner kommt auf die Idee, das dies gerade jetzt eine Provokation ohne Gleichen darstellt, die zudem auch noch mit 500 Millionen aus Deutschland gedeckt wird.

Wie kann man in dieser Situation eine "Unabhängigkeitsfeier" abhalten. Unabhängig, warum dann 500 Millionen von Deutschland, 5 Millionen von der UNSA zum Umsturz, usw...???

Duden:

Un­ab­hän­gig­keit, die
Eigenschaft, unabhängig zu sein

Synonyme zu Unabhängigkeit
Eigenstaatlichkeit, Eigenständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Emanzipation, Freiheit, Selbstständigkeit, Selbstverwaltung, Souveränität, Ungebundenheit; (bildungssprachlich) Autarkie, Autonomie, Independenz, Alleingang, Mündigkeit, Ungebundenheit; (Politik, Soziologie) Selbstbestimmung


[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
24.08.2014 12:16 Uhr von IEdI
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Jawohl, das Land steht vor einem Bankrott, die eigenen Soldaten werden verheizt und die Regierung sieht darin, einen Grund zum feiern.

Hoch lebe die Inkompetenz!

[ nachträglich editiert von IEdI ]
Kommentar ansehen
24.08.2014 12:22 Uhr von Arne 67
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne die deutschen Steuergeldgeschenke hätten Sie nicht einmal den Sprit kaufen können, den Sie für diese parade raus hauen.

Aber egal ! Hauptsache ist es doch das diverse Hochrangige zusammen halten und gemeinsam das Volk auspressen...
Kommentar ansehen
24.08.2014 12:52 Uhr von magnificus
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Und im Zuge dessen wird gleich mal die massive Aufrüstung der UKR-Armee angekündigt. Mit wessen Geld und wo werden die Waffen gekauft?

http://www.spiegel.de/...

so ein Zufall aber auch

Die armen Ukrainer als Opfer diverser Macht und Kapital Spieler.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
24.08.2014 14:30 Uhr von IEdI
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Sie haben noch nicht mal genug Öl um über den Winter zu kommen und machen bereits Pläne, wie sie das Geld, mit beiden Händen, aus dem Fenster schmeißen können.
Kommentar ansehen
24.08.2014 14:33 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, dass die ihre Grenze nicht sichern können wenn sie Paraden in der Hauptstadt abhalten.
Kommentar ansehen
24.08.2014 18:55 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB

"Genauso wie die Russen!"

Habt Ihr echt KEIN EINZIGES anderes Argument?

Das ist allmählich ja echt schon so traurig, dass man Euch am liebsten sogar helfen möchte.
Kommentar ansehen
24.08.2014 19:23 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die an der Parade teilnehmenden Kampf-Truppen, 120 an der Zahl, sind während der Zeit in der Kampfpause und fehlen daher nicht im Konfliktgebiet.


@ Stray_Cat

Zuerst einmal war es ja nun @Seth68, welcher auf Nordkorea verwiesen hat. @BastB hat daraufhin lediglich klargestellt, dass es solche Paraden auch in Russland gibt - die letzte übrigens direkt nach der widerrechtlichen Annektierung der Krim, unter Teilnahme von Präsident Putin.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
24.08.2014 21:02 Uhr von Peter Hoven
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Stray_Cat

Traurig, Traurig, Traurig - Mir fallen keine andren Worte (Argumente) für Deine (Eure) Kommentare ein.
Kommentar ansehen
25.08.2014 00:45 Uhr von IEdI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor
Soll es jetzt die Situation besser machen?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?