23.08.14 18:04 Uhr
 186
 

BND soll Türkei schon seit der Ära Schmidt spionieren

Der Bundesnachrichtendienst hört den Nato-Partner Türkei einem Bericht des Magazins "Focus" zufolge bereits seit dem Jahr 1976 ab. Bundeskanzler Schmidt habe damals die Genehmigung dafür erteilt, meldet das Magazin.

Die Türkei hatte sich zuletzt über die Spionagetätigkeit des BND beschwert, als diese kürzlich bekannt wurde. In Deutschland sind die Abhörmaßnahmen allerdings quer durch die Parteien auf Zustimmung gestoßen.

Die Türkei sei zwar ein wichtiger Handelspartner, aber auch ein Transitland für den Drogen- und Menschenhandel, hieß es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, BND, Ära
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2014 18:19 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
BND soll Türkei schon seit der Ära Schmidt spionieren

Uiuiui, nix guter deutsch...
;-)

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
23.08.2014 20:47 Uhr von hubululu
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
ja den alles üble auf der welt kommt von den moslems und die türken sind moslems oder sind moslems türken ?

moslems gibt es doch nur als türken oder nicht.

wer hat angst vor dem türken?
und wenn er kommt?
dann kommt er eben^^
Kommentar ansehen
25.08.2014 10:27 Uhr von GottesBote
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der wusste eben was auf uns zukommt..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?