23.08.14 17:35 Uhr
 2.501
 

Syrische Armee fügt IS schwere Verluste zu

Bei heftigen Gefechten um einen Militärflughafen im Osten Syriens sind in den vergangenen drei Tagen mehr als 300 Kämpfer der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) getötet oder verletzt worden.

Die syrische Armee habe ihre Luftangriffe auf die Extremisten verstärkt, sagte der Leiter der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman.

Demnach erlitten auch die Regierungstruppen Verluste. Ein IS-Dschihadist habe sich am Eingang des Flughafens al-Tabka mit einer Autobombe selbst in die Luft gesprengt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Armee, IS, Verluste
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2014 17:38 Uhr von blade31
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte nie gedacht das ich das mal schreibe aber je mehr desto besser...
Kommentar ansehen
23.08.2014 18:34 Uhr von ZzaiH
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
ist assad jetzt wieder der gute?

oder ist dort die gute-is vom bösen assad besiegt worden, während nebenan die böse-is die bevölkerung des iraks massakriert?
Kommentar ansehen
23.08.2014 18:45 Uhr von VerSus85
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe von anfang an gesagt das Assad immer noch das kleinste Übel von allen ist. Assad war vieleicht ein Dikatator aber zumindest hatten die terroristen nicht so viel macht wie sie es jetzt haben. Der Arabische "Frühling" war von anfang an ein Arabischer Winter.
Kommentar ansehen
23.08.2014 18:52 Uhr von ROBKAYE
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@ZzaiH

Al Kaida gehörte an 9/11 auch zu den Bösen und war der Grund für die Interventionen im Irak und Afghanistan... als es um den Sturz von Assad ging, war Al Kaida wieder eine der "guten" Terrororganisationen, die finanzielle Mittel vom Westen erhielten und im Westen Iraks und Jordanien von der US-Armee ausgebildet und mit Waffen versorgt wurden:

http://www.wnd.com/...

Die Terrororganisation "Made in USA" bekommt einfach nur immer einen neuen Namen, damit der westliche Michel nicht schnallt, dass es sich um ein und die selbe Terrororganisation handelt... Glaub ihr wirklich, dass eine Terrorgruppe bestehend aus über 1000 Mann sich innerhalb einer so kurzen Zeit aus der Taufe erhebt und mit den besten (westlichen) Waffen ausrüstet, im Irak derart schnell und präzise Land erobern kann, ohne das den Geheimdiensten dieses vorher aufgefallen wäre und die Chance bestanden hätte, vorher intervenieren zu können? Wer das glaubt, dem ist nicht zu helfen.

Davon mal abgesehen ist die ISIS genau die gleiche Terrortruppe, die als die "Free Syrian Army" gegen Assad eingesetzt wurde... ISIS ist Al Kaida und andersherum... im Afghanistan Feldzug Russlands wurden diese Kämpfer durch die USA in Stellung gebracht, mit Waffen versorgt und gegen Russland in den Krieg geschickt... seitdem arbeitet die Terrormiliz überall dort, wo der CIA sie gerade benötigt, um Regime zu stürzen, die nicht nach der Pfeife der USA/NATO tanzen...

Hillary Clinton zu Al Kaida: "We created al Kaida..." ... wer es nicht glaubt, hier der Artikel dazu und das Video, in dem sie das persönlich behauptet:

http://www.globalresearch.ca/...

https://www.youtube.com/...

Wer das ob der Faktenlage immer noch nicht glaubt und mit minussen um sich schmeißt, ist entweder nicht mehr ganz sauber im Hirn, oder ein bezahlter Troll...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
23.08.2014 18:55 Uhr von Klassenfeind
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch Super und zwar in doppelter Hinsicht !!

Erstmal werden die Fanatiker dezimiert und dann gehört Syrien auf einmal wieder zu den Guten !!


Die Geschichtsschreiber werden gar nicht mehr zurecht kommen...
Kommentar ansehen
23.08.2014 22:09 Uhr von Pavlov
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte man Syrien ein paar mehr Jahre mit Assad gegeben, und das über mehrere Generationen wäre es irgendwann zu einem friedlichen Machtwechsel gekommen. So herrscht nur wieder Chaos, zig Flüchtlinge und Kriegsopfer sowie ein zerstörtes Land, welches wieder aufgebaut werden muss. Dass Demokratie nicht immer das beste System ist sieht man ja an der Türkei.

Atatürks Vermächtnis wird mittlerweile mit Füßen getreten, die CHP verliert an Einfluss und die AKP gewinnt an Beliebtheit - rein aus wirtschaftlichen Gründen!

Aber was ist mit der Gesellschaft, dem Staatssystem?

Viele Türken aus dem östlichen Teil sagen klar, dass sie AKP wählen, weil in den letzten 10 Jahren die Türkei gigantische Fortschritte in der Wirtschaft gemacht haben.

Viele interessiert es aber nicht, dass sie damit ihr eigenes Verderben (ok vllt. ein bisschen drastisch ausgedrückt) vorbereiten.


In einer instabilen Situation braucht man manchmal eine stabile Führung, aber den Kern bestimmt immer noch die Gesellschaft, die Marschrichtung. In der Türkei ist sie aufgeteilt, in Syrien war sie weitesgehend aufgeschlossen, bis externe Kräfte aus dem Ausland ihren Einfluss nahmen... Und in Anbetracht der Nachbarn hilft ein merkelische Vorgehensweise definitiv nicht, da es sich um Leute handelt, die nicht gern reden, sondern einfach handeln, und Chaos vorprogrammiert ist.
Kommentar ansehen
23.08.2014 22:15 Uhr von Joeiiii
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer diese fanatischen idioten umbringt ist mir egal: Hauptsache sie sterben. Im idealfall überlebt keiner von ihnen.
Kommentar ansehen
24.08.2014 00:39 Uhr von Aviator2005
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm.. die ISIS Terrordeppen wurden, zu Beginn der Aktionen gegen ASSAD, finanziell kräftig gesponsert (U.a. USA, Türkei und noch andere kleinere Staaten).

Nun hat die Welt die Geister am Arsch, die sie nun halt nicht mehr los wird.

Üble Sache das Ganze.

Die radikalisierten Kinder- und Frauenschänder werden irgendwann, sofern diese Überleben, wieder zurück nach Deutschland kommen.

Dann wird es auch für uns ganz schön lustig.

Na ja, hoffen wir mal, dass ALLE Gegner der ISIS, denen kräftig in den Hintern treten wird.

(und wenn wir die Kurden kräftig mit Waffen ausstatten, wird daraus, vielleicht irgendwann mal, ein eigenständiger
Staat und dann geht´s da unten weiter... der Irak und die Türkei gegen das wilde Kurdistan...... )

Mal eine Frage...

WARUM gehen die Moslems NICHT mal auf die Straße und demonstrieren für den "friedlichen Moslem" ?????

4,2 Millionen Moslems in der BRD KANN es doch NICHT EGAL sein.. oder ???

[ nachträglich editiert von Aviator2005 ]
Kommentar ansehen
24.08.2014 00:58 Uhr von Gorli
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE:

Ich wollte eigentlich deinen Text stück für Stück auseinandernehmen, aber irgendwie wurds mir dann auch zu blöd. Dein Text ist einfach nur ein riesen haufen Unfug.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?