23.08.14 12:28 Uhr
 846
 

ARD-Sendung "Wochenspiegel" wird nach 61 Jahren eingestellt

1953 erschien die ARD-Sendung "Wochenspiegel" zum ersten Mal im deutschen Fernsehen. Jetzt wird die Sendung eingestellt. Nach 61 Jahren ist Schluss. Am Sonntag, den 24. August, wird die Sendung zum letzten Mal ausgestrahlt.

Im "Wochenspiegel" werden die Aktualitäten der vergangenen Woche erneut unter die Lupe genommen. Man befasste sich nicht ernsthaft mit Politik, zeigte dafür aber Themen wie Katastrophen, Morde und Unglücke, aber auch die Bereiche Reisen und Mode wurden erörtert.

1967 wurde der "Wochenspiegel" auch in Farbe ausgestrahlt. Die ersten Moderatoren kamen erst in den 1970er Jahren auf den Bildschirm, bis dahin hatte man immer nur eine Stimme aus dem Off gehört. In den letzten 61 Jahren wurden an die 3.000 Sendungen produziert.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Sendung, Wochenspiegel
Quelle: tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2014 13:06 Uhr von GixGax
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Und warum wird die Sendung eingestellt...???
Kommentar ansehen
01.09.2014 12:27 Uhr von GottesBote
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Vermutlich nicht mehr Zeitgemäß"

Die Begründung Nr. 1 heutzutage um Schritt für Schritt die deutsche Kultur zu zerstören. Eben die bekannte Taktik der Bilderberger um die neue Weltordnung zu vollenden: "Zerstöre jegliche lokalte Kultur in den noch verbliebenen souveränen Staaten und ersetze diese durch eine Mischkultur oder verblödenden Medien".

Ich bin kein Deutscher, aber ich rate euch nur eins: Wacht endlich auf, sonst werdet ihr eure Heimat völlig verlieren!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?