23.08.14 11:53 Uhr
 428
 

USA: Gericht verwirft früheres Urteil und lässt Mann nach 24 Jahren frei

Im US-Bundesstaat Pennsylvania wird ein Mann, der eine lebenslange Haftstrafe wegen des Mordes an seiner Tochter, nach 24 Jahren aus der Haft entlassen. Das Gericht ist der Meinung, dass es zu wenig Beweise gibt, dass der Mann den Brand, der seine Tochter tötete, vorsätzlich gelegt hat.

Han Tak Lee hat immer darauf bestanden, dass der Brand in dem Haus, wo seine psychisch kranke Tochter lebte, aus Versehen entfacht wurde. Das Gericht hat dies mit neuesten Ermittlungsmethoden untersuchen lassen und bestätigt die geschilderten Todesumstände.

Der Fall ist aber noch nicht ausgestanden, denn die Staatsanwaltschaft bleibt dabei, dass Han Tak Lee seiner Tochter vorsätzlich das Leben genommen hat und möchte nun Berufung einlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Gericht, Urteil, Brandstiftung, 24 Jahre
Quelle: huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2014 12:01 Uhr von Rechargeable
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wo ist das Aktenzeichen zu dem Fall ???
Kommentar ansehen
24.08.2014 07:21 Uhr von auru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
24 Jahre Leben gestohlen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?