23.08.14 10:17 Uhr
 503
 

IS-Milizen verlangen Haftentlassung einer Pakistani in Texas

Die IS-Milizen, die James Foley ermordeten, verlangen von der amerikanischen Regierung die Haftentlassung einer pakistanischen Frau. Sie sitzt eine 86-jährige Haftstrafe im US-Bundesstaat Texas ab.

Die Frau stand vor ihrer Verhaftung auf der Liste der sieben meistgesuchten Terroristen Amerikas. Die Wissenschaftlerin wurde 2008 in der Ghanzi-Provinz in Afghanistan festgenommen. Sie hat in den USA studiert.

Bei ihrer Verhaftung durchsuchte man auch ihre Handtasche. Darin fand man handgeschriebene Dokumente, die von einem "Massenangriff" sprachen. Erwähnt wurden diverse Ziele in den USA. Außerdem fand man die toxische Substanz Natriumcyanid in der Tasche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: IS, Texas, Haftentlassung, James Foley
Quelle: news.sky.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2014 10:23 Uhr von TheRoadrunner
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Fordern kann man viel, wenn der Tag lang ist.
Kommentar ansehen
23.08.2014 12:47 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der Texaner ist empört
Kommentar ansehen
23.08.2014 13:11 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Den Artikel finde ich bemerkenswert:

http://kurier.at/...
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:21 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man es mit ihr so machen wie die IS mit den letzten Gefangenen. Und dann der IS eine Videobotschaft schicken. Die hören nicht auf mit dem Morden, also sollte man Ihresgleichen auch aus dem Weg räumen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?