23.08.14 08:31 Uhr
 348
 

Studie über werbefreies Internet: Kaum ein Brite will es und das würde es kosten

Laut einer Studie aus Großbritannien will kaum einer der befragten Personen ein werbefreies Internet. Das liegt aber nicht daran, dass die Briten so gern Werbung sehen, sondern an den Kosten.

Obwohl diese mit 175 Euro pro Jahr gar nicht einmal so hoch wären, sagte 98 Prozent, dass sie diese Summe für die Werbefreiheit im Netz niemals zahlen würden.

Lieber versuchen die User die Werbung so gut es geht zu ignorieren oder ganz auszublenden. Werbevideos werden beispielsweise von 63 Prozent der Befragte sofort übersprungen. Bei den 16- bis 24-Jährigen gaben dies sogar 75 Prozent an. 16 Prozent der Briten nutzen Werbeblocker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Studie, Kosten, Brite, Werbefrei
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2014 08:33 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Junge, Adblocker rein, und gut is...
Kommentar ansehen
23.08.2014 08:40 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und wer hat die Umfrage finanziert?
Na klar, die Werbeindustrie!
Kommentar ansehen
23.08.2014 10:32 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich zahle im Jahr schon 30 Euro x 12 Monate = 360 Euro und über 200 Euro für GEZ Zwangsgebühr für ein werbefinanzierter Internet.

175 Euro für ein werbefreies ist doch günstig ;-)
Kommentar ansehen
23.08.2014 12:44 Uhr von Leif-Erikson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
werbefreies internet kostet 20 sekunden zeit und ein paar klicks
Kommentar ansehen
23.08.2014 16:24 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann müsste im Umkehrschluss das Internet noch billiger werden oder gar kostenlos, wenn keiner AdBlocker einsetzt.
Also, desto mehr die Werbung blocken, desto teurer wird das Internet
Kommentar ansehen
23.08.2014 17:11 Uhr von ar1234
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Kosten würde das Internet verursachen, wenn wir all den jetzigen Scheiß beibehalten wollten.

Doch viele der ach so wichtigen Webseiten sind nur Kopien von anderen Seiten oder lediglich Inhaltslose Seiten, die die User irgendwelchen anderen Seiten zuschieben sollen. Diese Webseiten machen die Suche im Web schwerer und kein Mensch braucht sie. Es gibt sie allein der Werbung wegen.

Viele andere Webseiten sind lediglich in die Fußstapfen von kostenlosen werbefreien Webseiten getreten. Und das meist indem sie diese schlicht und einfach durch Suchmaschinenoptimierung und Spam verdrängt haben. Auch auf solche Webseiten kann man meist verzichten.

Würde von jetzt auf gleich jede Werbefinanzierte Webseite verschwinden und Werbung in dem daraus resultierenden neuen Internet nicht möglich sein, würden wieder zahllose Privatpersonen anfangen, eigene Webseiten und Projekte aufzuziehen... werbefrei und kostenlos, versteht sich. Schon nach einem halben Jahr dürfte es in diesem Neuen Internet wieder fast alles geben, was es heute im alten Internet gibt. Spiele, Nachrichten, Foren, Hilfeseiten,... Nur in werbefrei!! Schade, dass es wohl auch in nächster Zeit (noch) nicht so weit kommen wird.

PS: Auch ich habe eine eigene Webseite und das völlig ohne Werbung und Kosten.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
23.08.2014 17:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, ich rieche schon so eine Art GEZ für werbefreies Internet.... ;-)
Kommentar ansehen
24.08.2014 01:11 Uhr von blubberer2k14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Adblocker haben 2 nachteile:
1.) die seiten werden im hintergrund trotzdem geladen
2.) sie blocken nur einen teil der werbung.

besser:
eigene hosts file
http://winhelp2002.mvps.org/...

dann noch flashblock, und man sieht wirklich keine werbung mehr.
Kommentar ansehen
26.08.2014 18:05 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blubberer, interessanter Link.

Bräuchte aber ne deutschsprachige Version, da ich nur die Hälfte des Textes wirklich verstehe.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?