22.08.14 17:24 Uhr
 1.503
 

Monaco: 400 Millionen Dollar kostet ein Penthouse mit Wasserrutsche

In Monaco steht der Tour Odéon, dessen Dach das wohl teuerste Penthouse beherbergt, das derzeit existiert.

Der Preis liegt bei 400 Millionen Dollar - dafür gibt es allerdings auch einen riesigen Swimming-Pool mit Wasserrutsche. Der Pool besitzt keinen Rand, weil es sich um einen sogenannten Infinity-Pool handelt.

Außerdem besitzt das Penthouse drei Stockwerke und pflegt einen karibischen Stil.


WebReporter: Session9
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Penthouse, Wasserrutsche
Quelle: de.askmen.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 17:24 Uhr von Session9
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fotos in der Quelle sind schon beeindruckend und die Wasserrutsche ist der Hammer, wenn man keine Höhenangst hat. Aber wo ist denn der Hubschrauberlandeplatz? Ich weiß gar nicht, wo ich da landen soll ;)
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:51 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in grün würde ich es nehmen .
Kommentar ansehen
22.08.2014 19:29 Uhr von LuCiD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich seh da schon einen rand.
Kommentar ansehen
22.08.2014 19:30 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ angelthevampyr
Dann kann ich mich ja glücklicher schätzen als ein Lottogewinner.
Würde da nicht hinfliegen wenn ich alles umsonst bekäme.
Ausser wenn ich bezahlten Urlaub bekäme...
Kommentar ansehen
22.08.2014 20:01 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da dürften die kosten des kompletten gebäudes bald drin sein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?