22.08.14 16:52 Uhr
 1.499
 

USA: Marihuana - Gesetzeslage verursacht Chaos

In den Vereinigten Staaten führt die Gesetzeslage über Marihuana zu einer derart unklaren Lage, dass die Behörden mittlerweile im Chaos versinken, weil der Konsum in manchen Staaten erlaubt ist und in anderen nicht.

Das hat zur Folge, dass Reisende plötzlich in anderen Bundesstaaten aufgrund anderer Gesetzeslage wegen Drogenbesitz festgenommen werden.

In einem konkreten Fall erwischte es dabei einen Onkel der von Kalifornien nach Ohio reisen wollte und Marihuana bei sich trug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Chaos, Marihuana
Quelle: bloomberg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 16:55 Uhr von muhkuh27
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
einen Onkel? Wtf?
Kommentar ansehen
22.08.2014 16:57 Uhr von BeforetheRun
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Onkel! Man munkelt, dass es ein Märchenonkel war!
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:06 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Onkel von Mari huana?
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:07 Uhr von Fireproof999
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man kein Englisch kann....

Der 34 Jährige Mann der Erwischt wurde half seinem Onkel beim Umzug *facepalm*
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:10 Uhr von damagic
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"verursacht chaos" ...aber nur wenn man zu doof ist zu wissen, dass man drogen eben in kein (bundes-)land einschleppt, in dem sie verboten sind -.-
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:26 Uhr von skinny_al
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Onkel von Marihuana etwas bei sich trug, dann darf er das auch!

Für die News gibts ein Minus, weil die grammatikalisch falsch ist und inhaltlich nichts aussagt.
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:27 Uhr von PakToh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist das bitteschön was neues? - In den Staaten hat schon seit je her jeder Bundesstaat seine eigenen Gesetze neben dem Landesweiten gehabt.
Prinzipiell haben wir das auch, nur dass die wichtigsten Dinge Bundessache sind, während Verordnungen und Ordnugnssachen Länder oder gar Kommunalangelegenheiten sind.
Fragt mal einen Steinmetz nach den vorgaben wie er Grabsteine zu setzen hat, da fragt er nicht nur nach der Stadt, sondern auch nach dem Bezirk innerhalb der Stadt, weil andere Normen gelten...

Und was die USA angeht: Wenn man Selbst die Todesstrafe nicht landesweit geregelt kriegt, was erwartet ihr dann bei Marihuana?
Zudem jeder der es kauft wissen sollte, wo er es bei sich führen darf und wo nicht.
Ich wette in den staaten kann einem jeder Waffenbesitzer sofort sagen was er mit seine Wumme in welchen Staat darf und was wo nicht...
Kommentar ansehen
22.08.2014 19:10 Uhr von michel29
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Schattentaucher:

wo beginnt bei dir Sucht..?! Weil Alkohol, Tabak, Zucker, Fett oder halt Marihuana-die Dosis macht das Gift-keinen dieser Stoffe(Suchtmittel)kann und möchte ich verharmlosen ABER für den Überkonsum der oben genanten Stoffe zahlen wir.

Eventuell sollte das ganze System überarbeitet werden und wenn ein ´Genuss/Missbrauch´ der über das NORMALE (die Definition von Normal ist allerdings sehr schwierig) hinausgeht sollte der Betroffene zur Kasse gebeten werden...

& so lange z.B. mein Nachbar sich jeden Abend ins Nirwana schießt und keinen belästigt..WTF
Kommentar ansehen
22.08.2014 21:06 Uhr von michel29
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK

DIE DOSIS MACHT DAS GIFT

(zu)viel Zucker (Fett, was auch immer*)= nicht gut
&nein, ich bin kein Mediziner...


*sogar der Sauerstoff den wir zum überleben brauchen...

EDIT: http://www.medizinauskunft.de/...

[ nachträglich editiert von michel29 ]
Kommentar ansehen
22.08.2014 23:10 Uhr von floriannn
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Es sollte verboten bleiben, dann gibt es auch kein Chaos!
Kommentar ansehen
23.08.2014 08:15 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher

bisher finanziert der Steuerzahler, die Polizei die ihre zeit verschwendet harmlose Weed Raucher zu diskriminieren und die Unterbringung nicht gewalttätiger Straftäter in Gefängnissen kostet auch den Steuerzahler. Plus Steuereinnahmen die durch eine Legalen verkauf zusammenkommen ist die Legalisierung auch für den nicht rauchenden teil der Gesellschaft ein gutes Geschäft.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht