22.08.14 12:07 Uhr
 1.138
 

Großbritannien: Frau stellt gestrickte Brustprothesen aus Wolle her

In Großbritannien ist eine Frau auf die Idee gekommen, gestrickte Brustprothesen aus Wolle herzustellen.

Diese finden bei Frauen, die sich nach einer Chemotherapie die Brust haben abnehmen lassen müssen, großen Anklang.

Eine normale Silikonprothese wiegt rund 450 Gramm, die Strickvariente hingegen 37 Gramm und sie muss nicht mit einer Operation eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Großbritannien, Brust, Brustkrebs, Wolle, 37 Gramm
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 14:18 Uhr von jschling
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
man (bzw wahrscheinlich nur Frau) mag es als Brustersatz sehen und find ich auch OK, aber das Wort PROTHESE im Titel ist nun eindeutig falsch
Kommentar ansehen
22.08.2014 14:43 Uhr von failed_1
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß beschreibt das Wort "Prothese" eine künstliche Erweiterung des Körpers.
Wo ist da denn nun dein Problem?

Ich kann mir sogar vorstellen, dass es einigen Frauen psychisch helfen kann.

Gerade Frauen die sich nicht unbedingt eine teure OP leisten können.
Kommentar ansehen
22.08.2014 18:58 Uhr von jschling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@failed
ich hab doch geschrieben, dass ichs ansich OK finde mit diesem Kleidungsstück. Es ist günstig, gefahrlos für die Frau und bei 40° waschbar.

Eine Frage habe ich nach deinem Kommentar noch: betrachtest du deine Unterhose etwa auch als Prothese ?
also ich mein ja nur, weil is ja auch irgendwie eine künstliche Erweiterung deines Körpers
*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
23.08.2014 01:25 Uhr von failed_1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gegenfrage, nach deinem Prinzip ist ein künstlicher Arm, solange er keine Funktionen hat, ja auch keine Prothese oder?
Kommentar ansehen
23.08.2014 05:41 Uhr von jschling
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wo hab ich denn bitte irgendwas von "zwingend notwendiger Funktionsfähigkeit" geschrieben ?

aber vergessen wirs einfach, offensichtlich erkennst du keinen Unterschied zwischen einem Gegenstand (Kleidungsstück will ich es mal nicht nennen, obwohl man zumindest Schaumstoffeinlagen zur "Unterstützung der vorhandenen Brust" als solche bekommen kann), welcher einfach nur auf den Körper aufgelegt und mit einem BH gehalten wird und einem mit dem Körper verbundenem "Ersatz"

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
23.08.2014 13:49 Uhr von Arne 67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Idee und sicherlich sinnvoll zumindestens was das Gewicht angeht.
Aber ist diese Prothese auch so verrutschsicher wie das Implantat?

Sorry, dumme Frage! Aber wieso muss eine Frau immer eine bzw. zwei Brüste haben?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?