22.08.14 11:59 Uhr
 518
 

Ice Bucket Challenge: Feuerwehrmänner bekommen bei Eiswasser-Aktion Stromschlag

Sich einen Kübel voller Eiswasser für einen wohltätigen Zweck über den Kopf zu gießen, ist der neue Internethype, der nun erste Verletzte fordert.

Im US-Bundesstaar Kentucky wollte die Feuerwehr der Blaskapelle einer Universität helfen, die "Ice Bucket Challenge" besonders ausgefallen umzusetzen.

Dabei kamen die Feuerwehrmänner mit ihrer Leiter zu nah an die Hochspannungsleitung und bekamen einen Stromschlag.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aktion, Stromschlag, Challenge, Eiswasser
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 12:07 Uhr von blade31
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mittlerweile ausgelutscht, die ganz harten überschütten sich jetzt mit Trockeneis...
Kommentar ansehen
22.08.2014 12:09 Uhr von Karma-Karma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2014 14:06 Uhr von fox.news
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@amistad
sich mit einem Eimer voller Eis zu überschütten ist aber im NORMALFALL völlig ungefährlich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?