22.08.14 11:20 Uhr
 1.385
 

Autistische Kinder besitzen zu viele Synapsen

Forscher haben jetzt festgestellt, dass es bei Kindern mit Autismus zu einer Art starken Vermehrung der Synapsen kommt, was auch erklären würde, warum Kinder mit Autismus deutlich intelligenter sind.

Denn normalerweise wird dieser rasante Anstieg des Synapsen-Wachstum im Kindesalter biologisch im Hirn abgebremst.

Damit haben Forscher erstmals die Möglichkeit, genauere Aufschlüsse über Autismus zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verbindung, Autismus, Synapse
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 12:26 Uhr von jens3001
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Also sind sie eigentlich gar nicht "krank", sondern sie verstehen zu viel und können das nicht alles verarbeiten.
Kommentar ansehen
22.08.2014 13:22 Uhr von ms1889
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
also sind autisten genauer betrachtet hochwertiger als normale menschen, da sie eine höhere entwicklungsstufe haben.

zwar können sie die zusätzlichen synapsen noch nicht 100% nutzen (was ja sie zum autisten im üblichen sin macht)...aber irgenwann wird das normal werden und der mensch kann das nutzen.
Kommentar ansehen
22.08.2014 14:42 Uhr von Hallominator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ ms1889
Wenn das irgendwann von der Evolution so gemacht wird, dass die Nachteile des Autismus wegfallen, dann wäre es wirklich im wahrsten Sinne des Wortes genial.

Im Moment ist der Autismus aber kein wirklich erstrebenswerter Zustand.
Kommentar ansehen
22.08.2014 15:33 Uhr von Biblio
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Also sind sie eigentlich gar nicht "krank", sondern sie verstehen zu viel und können das nicht alles verarbeiten. "

Wie sollen sie es verstehen, wenn sie es nicht verarbeiten?
Verstehen und verarbeiten können nur Normalos nicht, was in den Köpfen von Autisten los ist.

Ich bin sicher, dass viele Autisten erst gar nicht besonders auffallen und die Dunkelziffer der Autisten wesentlich höher ist als die der bekannten.
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:32 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
" wie man die Synapsen künstlich erzeugen könnte"
ANGST und unlösbare Aufgabenstellungen.

[ nachträglich editiert von Biblio ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?