22.08.14 10:56 Uhr
 1.156
 

Tegernseer Bier extrem erfolgreich: Anwohner verärgert über Expansion

Regionale Brauereien, wie das Tegernseer Bräuhaus, sind derzeit extrem beliebt und das Tegernseer hat sich zu einem Kultbier entwickelt.

Den Anwohnern in Bad Wiessee am Tegernsee schmeckt dies jedoch überhaupt nicht, weil die Brauerei ihrer Meinung nach rücksichtslos expandiert.

Die Brauerei baue die Landschaft zu und man müsse mit ansehen, "wie die dieses eklige Betonbauwerk da mitten in die Kulturlandschaft hineinwurschteln." Seitdem gibt es gegen die Brauerei eine Petition nach der anderen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bier, Petition, Anwohner, Expansion, Tegernseer
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 10:58 Uhr von lesersh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das schmeckt wohl nicht allen
Kommentar ansehen
22.08.2014 10:59 Uhr von Mecando
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
"Pfui, doofe Wirtschaft, igitt, Arbeitsplätze..."

Anstatt sich zu freuen, dass es einem lokalen Betrieb gut zu gehen scheint... -.-
Kommentar ansehen
22.08.2014 11:55 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaft muss expandieren, Arbeitsplätze müssen geschaffen werden... aber bitte nicht in meiner Nachbarschaft! Wir brauchen Windräder und Solarzellen, erneuerbare Energien sind alternativlos... aber bitte nicht in meinem Blickfeld! Wir müssen so viele Migranten, Flüchtlinge und Asylanten aufnehmen wie nur möglich, kein Mensch ist illegal... aber bitte nicht in meiner schönen Wohngegend unterbringen!
Kommentar ansehen
22.08.2014 14:20 Uhr von napf2010
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Selber schuld wenn sie in einem Industrie oder Mischgebiet wohnen
Kommentar ansehen
22.08.2014 15:40 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich verstehe die Anwohner.

Man kann nicht einfach aus einer kleinen Brauerei, die einst als Familienbetrieb gebaut wurde, und um die sich eine ganze Wohngegend gebildet hat, plötzlich eine Betonhalle nach der anderen bauen.

Wenn das Geschäft wirklich so gut läuft, dann muss man halt die Hallen ins Industriegebiet bauen und die alte Brauerei als Erinnerung stilllegen...
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
" ...Wenn das Geschäft wirklich so gut läuft, dann muss man halt die Hallen ins Industriegebiet bauen und die alte Brauerei als Erinnerung stilllegen... "

Und die Wasserquelle, die den guten Geschmack ausmacht, nimmst du mit.
Kommentar ansehen
23.08.2014 11:57 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht ganz ! Wie kann sich die Gemeinde aufregen aber trotzdem diese bauten genehmigen? Zum einen heißt es das die Brauerei in ein Schutzgebiet rein baut... Zum anderen Sorry, die Auflagen sind hoch angesetzt.
Sollen sich doch die Anwohner daran erfreuen, das Ihre Arbeitsplätze sicher und in der Nähe sind. Klar würden mir Bauarbeiten in meiner Nähe nicht gefallen, aber wenn ich dadurch einen Job in nächster Nähe erhalte...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?