22.08.14 10:50 Uhr
 188
 

Studie: Koralen und Fische bemerken zerstörte Riffe

Eine neue Untersuchung hat festgestellt, dass Babykoralen und Fische dazu in der Lage sind, zwischen ökologisch zerstörten Riffen und gut erhaltenen Riffen unterscheiden zu können.

Das geht auf eine Untersuchung des pazifischen Ozean zurück, welche durch eine Forschergruppe der Fidschi-Inseln veranlasste wurde.

Offenbar können die Meerestiere Unterschiede in den Riffen feststellen, da diese spezielle Stoffe abgeben, die ja nach Situation des Riffs, eine andere Zusammensetzung ergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Fisch, Untersuchung, Korallen, Fidschi-Inseln, Riffe
Quelle: time.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 10:53 Uhr von lesersh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die ökosysteme bergen bestimmt noch mehr Überraschungen
Kommentar ansehen
22.08.2014 11:21 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was können Chorale im Wasser entdecken?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?