22.08.14 09:58 Uhr
 197
 

Land unter für Scientologys Narconon: Weitere Klagen und ein Gerichtsbeschluss

Immer prekärer wird die Lage für das Narconon-Netzwerk der Scientology-Sekte. Drei weitere Betrugsklagen wurden von einer Anwaltskanzlei in Indianapolis eingebracht, die Narconon Albion (Michigan) zum Ziel haben.

Die Klagen beinhalten falschen Versprechungen, wie eine 99-prozentige Erfolgsrate und fachkundige Drogenberatung - beides ist eine Lüge von Scientology, da es nicht stimmt bzw. nicht stattfindet. Hinzu noch Anschuldigungen über schwere Nebenwirkungen von den Saunagängen und den hohen Dosen an Niacin.

In einem bereits laufenden Verfahren lehnt Richter James C. Mahan einen Antrag ab, die beiden Dachverbände der Sekte, Narconon International und ABLE, zu entlassen. Zu klar waren die Beweise der Verflechtung. Diese Entscheidung hat einen gewaltigen Präzedenzfall für zukünftige Klagen geschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Land, Scientology, Narconon
Quelle: tonyortega.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 10:19 Uhr von lesersh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so, die Luft wird immer dünner

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?