22.08.14 09:14 Uhr
 291
 

Dortmund: Streit endet für einen 20-Jährigen mit schweren Verletzungen

In den frühen Morgenstunden des Donnerstag gab es in einem Cafe in der Dortmunder Nordstadt eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Im Verlaufe dieses Streits wurde ein 20 Jahre alter Mann niedergestochen und erlitt lebensbedrohliche Stichverletzungen.

Der Mann musste notoperiert werden. Eine andere Person zog sich leichte Stichverletzungen zu. Der Täter ist auf der Flucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Verletzung, Dortmund, Stich
Quelle: westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 09:42 Uhr von lesersh
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die News sagen nicht viel über die Täter, wäre gut wenn es ein paar mehr Infos geben würde (Kleidung, Aussehen, Nationalität,...)
Kommentar ansehen
22.08.2014 10:42 Uhr von Holzmichel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr eigenartartig und erschreckend zugleich, dass offensichtlich eine Vielzahl von Menschen Meinungsverschiedenheiten immer wieder meinen, mit dem Messer austragen zu müssen!
Kommentar ansehen
22.08.2014 10:49 Uhr von dajus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Auseinandersetzung, in der einer niedergestochen wird- Täter auf der Flucht- nun, ist das nicht schon Täterprofil genug?
Kommentar ansehen
22.08.2014 13:08 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?