22.08.14 08:43 Uhr
 3.360
 

Mexiko: Kilometerlanger Riss in der Erdoberfläche nach einem Beben

Ein bis zu acht Meter tiefer und kilometerlanger Riss zeigte sich im Nordwesten Mexikos nach einem Erdbeben.

Der Katastrophenschutz der Stadt Hermosillo geht davon aus, dass der Riss im Erdreich durch Untergrundströme aus dem Anstauen von Regenwasser der ansässigen Farmer entstanden ist.

Geologische Untersuchungen zur tatsächlichen Ursache sind im Gange.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mexiko, Beben, Riss
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2014 12:38 Uhr von ar1234
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ungenau übersetzt. Es lief laut Quelle so ab: Die Farmer haben einen Damm gebaut, der Untergrundströme verursacht hat. Diese haben den Boden unterspült und ausgehölt und das dadurch entstandene Tunnelsystem ist letztlich zusammengebrochen und hat die Spalte hinterlassen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
22.08.2014 13:26 Uhr von Gorli
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn so ein Riss mal durch einen Staudamm verläuft ... Ich bin mir ja nicht sicher ob der 3 Schluchtenstaudamm das kompensieren kann, wenn der Kontinent sich entscheidet auseinanderzudriften.
Kommentar ansehen
22.08.2014 14:48 Uhr von Elementhees
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Es geht los..!
Kommentar ansehen
22.08.2014 20:00 Uhr von ms1889
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
welll, scientology wollte hemosillo untergraben,aber letztlich sind die bemühungen gescheitert.
Kommentar ansehen
23.08.2014 01:49 Uhr von silent_warior
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß wer das war.
Ganz hinten wo der Spalt zusammen läuft ... da steckt bestimmt eine kleine Nuss im Spalt.

http://4.bp.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
27.08.2014 00:34 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist es kein Riss, sondern eine eingestürzte Höhle.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?