21.08.14 18:58 Uhr
 366
 

Türkei/Patara: Archäologen entdecken zwei 5.000 und 9.000 Jahre alte Figurinen

Archäologen haben in der antiken Stadt Patara zwei Figurinen entdeckt, die mehrere Tausend Jahre alt sind. Eine Figurine stammt aus der Zeit um 3.000 vor Christus, die andere ist sogar noch älter und wird auf die Zeit um 7.000 Jahre vor Christus datiert.

Die antike Stadt Patara gilt als gründlich erforscht, doch bislang waren die beiden außergewöhnlichen Figurinen nicht entdeckt worden. Die Steinfigurine soll die Verbindung der Bronzezeit und den frühen anatolischen Kulturen zeigen.

Die zweite Figurine besteht aus Ton und soll die Göttin Astarte zeigen. Zusammen mit der Figurine, welche die Bedeutung des antiken Hafens zeigen soll, wurden auch zypriotische Keramiken gefunden. Laut Prof. Havva Iskan Isik muss nach diesen Funden die Geschichte Lykiens neu geschrieben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Fund, Archäologie, Figur
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2014 18:58 Uhr von blonx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer mehr über die Geschichte Pataras, der Göttin Astarte oder der Landschaft Lykien wissen möchte findet hier erste Informationen:
http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.08.2014 22:33 Uhr von Fomas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es interessant. Keine Ahnung, wer hier diese News als schlecht bewertet. Und vor allem warum? Ist doch allemale interessanter als 90% der News hier, die hauptsächlich Crushialnews-Niveau haben.
Kommentar ansehen
22.08.2014 03:25 Uhr von Fomas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Hibbelig

Ich wundere mich hier bei SN die ganze Zeit, was für Kommentare und News teilweise schlecht bewertet werden. Manche beurteilen scheinbar bei der Bewertung der News nach dem Inhalt, andere nach der Qualität der News (wie sie geschrieben ist, etc.). Gut, kann man den Leuten insofern nicht verdenken, als dass nicht bei der Bewertung oben dabeisteht, WAS da nun genau bewertet werden soll. Aber diese News hier ist weder schlecht geschrieben, noch irrelevant oder uninteressant. Ich verstehe es einfach nicht. Vom absolut launenhaften Bewerten der Kommentare ganz zu schweigen.

Was denken sich die Minusbewerter bei dieser News? Vielleicht "Ey man schon wieder Geschichte ey. Mag / mochte ich schon in der Schule nicht. Also Minus. Würd ich doch eine News über Titten lesen, wie sie Crushial und Leerpe oft einreichen. Das find ich gut." Oder wie muss man das sehen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?