21.08.14 14:24 Uhr
 410
 

Studie: Botox könnte Bauchkrebs anhalten

Botox-Injektionen werden eigentlich verwendet, um Falten verschwinden zu lassen, doch nun gibt es eine entdeckte Nebenwirkung, die vielen Krebspatienten Hoffnungen macht.

In diversen Labortests an Mäusen konnte nachgewiesen werden, dass das Mittel Bauchkrebs anhalten kann.

Die Studien wurden von Timothy Wang, von der Columbia Universität in New York durchgeführt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Medizin, Botox
Quelle: telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2014 14:35 Uhr von majorpain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf einer seite Gift auf der anderen Seite vielleicht mal eine Heilung.

Okay es ist verdammt giftig aber Chemo halte ich noch weniger davon man sollte daran auf jedenfall forschen
Kommentar ansehen
21.08.2014 15:16 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Bauchkrebs ist Körperkrebs, der nur beim Bauch auftritt. Er befällt keine Organe, genauso wenig wie der Bewegungsapparatkrebs, sondern nur den Bauch selbst. Der Extremitätenkrebs soll dadurch auch geheilt werden können.
Kommentar ansehen
21.08.2014 17:40 Uhr von hubululu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
leider keine Heilung sondern nur anhalten

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?