21.08.14 13:53 Uhr
 1.450
 

ADAC kritisiert Taxifahrer: Bei 90 Prozent der Fahrten läuft etwas schief

Der ADAC hat in Großstädten Taxifahrten getestet und den Fahrern ein schlechtes Zeugnis ausgestellt.

Bei 90 Prozent der Fahrten geht etwas schief: Sei es eine falsche Quittung oder das Missachten von Verkehrsregeln.

Von 160 Testfahrten benotete der ADAC 21 mit "mangelhaft" oder "sehr mangelhaft". Geprüft wurde in den Städten Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Auto
Schlagworte: ADAC, Taxi, Taxifahrer
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2014 14:06 Uhr von Amphelisia
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten mal im Ruhrpott testen sollen, da geht bei 99,9% was schief ...
Kommentar ansehen
21.08.2014 14:23 Uhr von asorax
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
und dann wundern die sich warum Uber so beliebt ist?
Kommentar ansehen
21.08.2014 14:27 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie gut, das es Uber gibt! ;-)

^^lol, asorax war schneller...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
21.08.2014 14:53 Uhr von uferdamm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, 180 in der 30er Zone ist nicht normal?

Frankfurter Taxifahrer kennen da nichts ;)
Kommentar ansehen
21.08.2014 14:54 Uhr von d1pe
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Autor hat die News komplett nach eigener Meinung verdreht und falsch widergegeben.
Folgende Angaben laut Quelle:
Bei fast 90 Prozent der Fahrten sind die Quittungen unvollständig oder fehlerhaft.
Bei 17 Prozent der Fahrten wurden Verkehrsverstöße begangen.
Bei zehn Prozent der Fahrten wurden Umwege gefahren.
Es bekamen 122 von 160 Fahrten die Noten "gut" und "sehr gut".

Die vorhandenen Mängel müssen also nur sehr geringfügig gewesen sein. Bei über 3/4 der Fahrten ein "gut" und "sehr gut" zu haben ist kein "schlechtes Zeugnis" sondern ein gutes Zeugnis.
Kommentar ansehen
21.08.2014 15:53 Uhr von DerS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Oftmals liegt es auch an der unnötige Unfreundlichkeit so mancher Taxifahrer gegenüber Passanten.

Ich meine wer sind ihre Kunden, wenn nicht Passanten?

Taxifahrer sollten auch mal richtig Konkurrenz bekommen, ach ja gibt es ja schon :)
Kommentar ansehen
21.08.2014 15:56 Uhr von Gizmo1982
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Beim ADAC läuft auch so einiges schief! ;)
Kommentar ansehen
21.08.2014 16:17 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@d1pe

17% mit Verkehrsverstößen halte ich für definitiv _schlecht_

dass man mal was übersieht ist eine Sache aber so eine Häufung ist mit Vorsatz in Verbindung zu bringen.
Kommentar ansehen
21.08.2014 18:20 Uhr von Leif-Erikson
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre recht oft taxi und bei mir sind es 100%, kein taxifahrer der Welt fährt auf einer Bundesstraße 100
Kommentar ansehen
21.08.2014 18:46 Uhr von d1pe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduch09

Leider wurde bei den Verkehrsverstößen nicht differenziert. Sobald du ein km/h zu schnell bist, verstößt du gegen Verkehrsregeln. Fünf Sekunden im absoluten Halteverbot stehen und kurz teilweise auf dem Gehweg halten sind ebenfalls Verkehrsverstöße.
Da in der Studie lediglich festgehalten wurde, ob Verkehrsverstöße begangen wurden, aber nicht die schwere der Verstöße berücksichtigt wurde, kann man nicht pauschal sagen, dass 17% Fahrten mit Verkehrsverstößen unbedingt sehr schlecht sein muss. Wenn es nur solche Verstöße wären, wie oben angegeben, kann man meiner Meinung nach darüber hinwegsehen.
Kommentar ansehen
21.08.2014 19:03 Uhr von NetCrack
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Regeln sind etwas komisch. Kein Autofahrer hält sich an die Verkehrsregeln und wenn er es täte würde er den Verkehr aufhalten. Danach kann man doch Taxifahrer nicht bewerten.

Die Frage ist eher, hat er mich auf direktem Wege ans Ziel gebracht, wurde sauber abgerechnet, ist das Fahrzeug verkehrssicher usw. Und da kann ich behaupten dass in 80-90% der Fälle alles in Ordnung ist. Wenn der Taxifahrer ein paar km/h schneller Fährt ist es doch sogar in meinem Interesse.
Kommentar ansehen
21.08.2014 19:16 Uhr von The Roadrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hab UBER mal nachts um 0:15 benutzt; sogar noch per Callcenter vermittelt. "Der Fahrere meldet sich bei ihnen, er ist in 8 Minuten frei". Gewartet habe ich 20 min. Es hat sich niemand gemeldet und gekommen ist auch keiner. Erneut angerufen; mich mit der Taxizentrale verbinden lassen und binnen 5 min war jemnad da.

Hat viel spass gemacht, weil ich im freien Stand und es noch regnete - ohne Schirm.
Kommentar ansehen
21.08.2014 19:44 Uhr von Michael2505
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War bisher immer sehr zufrieden. Man muss den Taxifahrern nur vernünftige Anweisungen geben.
Kommentar ansehen
21.08.2014 19:50 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2014 00:35 Uhr von Peter323
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat die Taxi Lobby wohl nicht genug an den ADAC gelatzt :)

Seit wann kann man ADAC Tests ernst nehmen?
Kommentar ansehen
22.08.2014 05:59 Uhr von Rekommandeur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also das manche Taxifahrer wie ne gesengte Sau fahren is wohl überall der Fall.
Is also nix neues, und das oft falsch abgerechnet wird, ist auch Branchenüblich. Da wird oft das Trinkgeld bereits in die Rechnung mit eingerechnet...
Kommentar ansehen
22.08.2014 07:24 Uhr von asorax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn 90% keine korrekte quittung ausstellen, heißt das für mich das 90% steuern hinterziehen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"
Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht
Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?