21.08.14 13:49 Uhr
 1.600
 

Indien: Ärzte finden bei Bauch-Operation Skelett eines Fötus

Ärzte im Bundesstaat Madhya Pradesh in Zentralindien vermuteten bei einer Frau einen Tumor im Bauch und operierten.

Bei dem Eingriff fanden sie jedoch keinen Tumor, sondern das Skelett eines Fötus, das die Chirurgen entfernten.

Die Frau hatte ihr ungeborenes Kind 38 Jahre im Körper getragen und litt schließlich an heftigen Bauchschmerzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Indien, Operation, Bauch, Skelett, Fötus
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baby wird operativ "parasitärer Zwilling" entfernt
Studie: Zeitumstellung macht viele Menschen krank
Studie: Schmerzmittel wie Ibuprofen können zu Herzstillstand führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2014 17:45 Uhr von hubululu
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
komisch fötus, zwilling im körper news kommen meistens immer aus indien, was erwartet uns in zukunft?
Kommentar ansehen
22.08.2014 01:29 Uhr von DieHunns
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Weil es in Indien auch mehr Menschen gibt, ist es tendenziell auch einfach höher, dort so etwas zu finden, als in anderen Ländern mit weniger Einwohner.
Kommentar ansehen
22.08.2014 08:40 Uhr von esKimuH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.. traurig, dass so etwas so lange im "Verborgenem" liegt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?