21.08.14 13:16 Uhr
 573
 

Schottland: Mann wirft sich aus Verzweiflung vor Zug, den seine Ex-Freundin steuerte

In den malerischen schottischen Highlands ist es zu einem Beziehungsdrama gekommen, bei dem ein Mann ums Leben kam.

Der 36-Jährige warf sich vor einen Zug, den seine Ex-Freundin als Lokführerin der Panoramastrecke steuerte.

Die 29-Jährige steht nach dem Vorfall unter Schock, ihr Ex-Freund war auf der Stelle tot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Selbstmord, Zug, Schottland, Verzweiflung
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2014 13:19 Uhr von der_robert
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
tja, hätte er sich mal hinter den zug geworfen, da hätte er mehr von gehabt ...
Kommentar ansehen
21.08.2014 13:23 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Und, wie geht´s dem Zug?
Kommentar ansehen
21.08.2014 14:05 Uhr von Amphelisia
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die härteste Droge ... ein Zug und du bis weg.
Kommentar ansehen
21.08.2014 15:26 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich immer, ob es eine gute Idee ist, über so etwas überhaupt zu berichten. Man bettelt so ja geradezu um Nachahmer.
Der Typ hat ja nicht nur sein eigenes Leben zerstört. Den Moment, in dem die Frau unausweichlich den Mann tötet, den sie einst liebte, wird sie vielleicht nie aus dem Kopf bekommen.

[ nachträglich editiert von TheRoadrunner ]
Kommentar ansehen
21.08.2014 18:36 Uhr von MBGucky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner

Man muss die goldene Mitte finden. Darüber berichten, um über die negativen Folgen für unschuldige (z.B. den Lokführer, auch wenn das in diesem Fall hier wohl eine Ausnahme ist. Aber auch die verursachten Verspätungen sind eine Folge) aufzuklären. Gleichzeitig nicht zu dick aufzutragen und damit zu zeigen, dass man damit Aufmerksamkeit bekommt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?