21.08.14 10:57 Uhr
 131
 

Mordfall Maria Bögerl: Zweiter Massen-DNA-Test ist angelaufen

Am Donnerstagmorgen hat die Polizei mit einem zweiten DNA Massentest in der Region Giengen an der Brenz (Kreis Heidenheim) begonnen.

Damit will man die Mörder von Maria Bögerl, die im Jahr 2010 in Heidenheim entführt und getötet wurde, ausfindig machen.

Bis zum Samstag sollen 500 männliche Personen im Alter zwischen 21 und 68 Jahren auf freiwilliger Basis Speichelproben abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Test, DNA, Mordfall, Maria Bögerl
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2014 11:02 Uhr von mcbeer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich werden die Täter noch gefasst. Der Mann der Frau hat sich das Leben genommen, weil er mit der Situation nicht fertig wurde. Traurige Geschichte.
Kommentar ansehen
21.08.2014 17:49 Uhr von Macinally
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So schlimm wie das für die betroffene Familie auch heute noch ist, mit seriöser Polizeiarbeit hat so ein Test aber auch nichts zu tun.

Ganz wichtig ist es, die Freiwilligkeit zu betonen! Niemand ist gezwungen an so einer zweifelhaften Veranstaltung teilzunehmen.

ABER!!!

Wer von seinem Recht gebraucht macht, wird sich kurze Zeit über einen Hausbesuch der Polizei freuen dürfen.
Dabei soll man dann erklären, warum man nicht teilgenommen hat.
So viel zur Freiwilligkeit...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?