21.08.14 10:10 Uhr
 14.842
 

Spanien: Fünf junge Männer vergewaltigten 20-Jährige und filmten sich dabei

In Malaga in Andalusien ist es am vergangenen Wochenende am Rande eines Volksfestes zu einer Gruppenvergewaltigung gekommen. Fünf junge Männer im Alter zwischen 17 und 23 Jahren sollen über eine 20-jährige Frau hergefallen sein und sie mehrfach vergewaltigt haben.

Das Opfer hatte auf dem Volksfest gearbeitet und war auf dem Weg nach Hause, als es zu dem Übergriff kam. Die Männer sollen ihre Taten auch noch mit einem Handy gefilmt haben. Sie sollen geständig sein und befinden sich alle in Untersuchungshaft.

"Wir müssen mehr in die Erziehung unserer Kinder investieren, damit Macho-Verhalten aus der Gesellschaft verschwindet", sagte Susana Diaz, Ministerpräsidentin der südspanischen Region Andalusien zu der Tat und kündigte Präventivmaßnahmen an.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Vergewaltigung, Malaga
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2014 10:12 Uhr von TinFoilHead
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Ich wette, die standen alle unter dem Einfluss von Alkohol, die Täter!!!
Kommentar ansehen
21.08.2014 10:14 Uhr von BeforetheRun
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Gerade in Spanien!!
Kommentar ansehen
21.08.2014 10:15 Uhr von CallMeEvil
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Wenigstens sind die Idioten im heutigen Zeitalter alles solche Proleten, dass sie sich bei solchen Untaten auch noch filmen müssen. Dann sollte die Beweisführung ja nicht allzu schwer sein. Mein Beileid an das Opfer.
Kommentar ansehen
21.08.2014 10:23 Uhr von dagi
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
die täter in haft !! in deutschland wären die täter nach der vernehmung nach hause geschickt worden !!
Kommentar ansehen
21.08.2014 10:25 Uhr von Kaseoner13
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde sowas echt traurig und erschreckend, wie ekelhaft und bescheuert doch manche (Unter)Menschen sind. Ob die Alkohol getankt haben oder nicht, dass ist keine Entschuldigung oder Ausrede. Und was soll daran Macho sein eine Frau zu vergewaltigen? Das ist nicht Macho sondern Assi!
Kommentar ansehen
21.08.2014 10:41 Uhr von sooma
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
"Die spanische Justiz hat die Ermittlungen gegen fünf junge Männer eingestellt, denen die Vergewaltigung einer jungen Frau in Malaga zur Last gelegt worden war. Eine Untersuchungsrichterin in der Hafenmetropole an der Costa del Sol entschied am Mittwoch, den Fall bis auf Weiteres zu den Akten zu legen.

Wie die Nachrichtenagentur Efe unter Berufung auf Justizkreise berichtete, ergaben die Ermittlungen keine Anhaltspunkte für die Vorwürfe. Eine 20-jährige Frau hatte den Männern im Alter zwischen 17 und 23 Jahren vorgeworfen, sie in der Nacht auf Sonntag auf einem Volksfestgelände überfallen zu haben.

Die Beschuldigten wurden wenig später von der Polizei festgenommen. Den Ausschlag zur Einstellung der Ermittlungen habe wahrscheinlich ein Video gegeben, das einer der Männer mit seinem Handy aufgenommen habe, berichtete die Zeitung „La Opinion de Malaga“ in ihrer Online-Ausgabe. Einzelheiten wurden nicht bekannt."

http://www.tt.com/...
Kommentar ansehen
21.08.2014 11:02 Uhr von Kamimaze
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@sooma:

Ein wirklich sehr interessantes Update!

Tja, da können die fünf von Glück reden, dass sie offenbar an eine fähige Untersuchungsrichterin geraten sind, in anderen Fällen wären sie womöglich länger hinter Gittern verschwunden:

--> https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.08.2014 11:29 Uhr von TheRealDude
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@SpankyHam
Das kannst du doch nicht ernst meinen mit dem Foto oder? So bescheuert kann doch kein Mensch sein..
Kommentar ansehen
21.08.2014 11:56 Uhr von endurance3
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2014 11:56 Uhr von endurance3
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2014 12:59 Uhr von Brain.exe
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hier heisst es die sind alle geständig und sitzen im Knast. Woanders heisst es das sie schon wieder Frei sind wegen dem Video und es offenbar doch keine Vergewaltigung war.

Interessant wie die Presse funktioniert.
Kommentar ansehen
21.08.2014 17:04 Uhr von MurrayXVII
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Macho-Verhalten? Wenn es so war wie die Frau behauptet ist das ist primitiver widerlicher Abfall und hat nichts mit Machos zu tun...

Dass da noch Untersuchungshaft sein müsste und die nicht gleich für immer weggesperrt werden verstehe ich nicht...das wäre das Mindeste um die Menschen vor solchen Subjekten zu schützen wenn man sie schon nicht erschießen kann wie man es mit jedem Tier tun würde welches einen Menschen anfällt...

[ nachträglich editiert von MurrayXVII ]
Kommentar ansehen
21.08.2014 17:32 Uhr von hubululu
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
komisch von dem was ich lese machen doch sowas in deutschland nur Moslems, ob es spanische sorry türkische Moslems in spanien waren die zu viel alk auf dem volksfest getrunken haben.....weil es ist ja bekannt das fromme moslems viel alk trinken.
Kommentar ansehen
21.08.2014 21:12 Uhr von omar
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dieses Schwanz ab Gesülze ist echt nervig.
Habt ihr nicht verstanden, dass es KEINE VERGEWALTIGUNG gegeben hat?!
Es gab ganz offensichtlich "einvernehmlichen Sex". Zumindest schlossen das die Polizei und der Richter aus dem Handyvideo von der "Tat".
So wie ich das sehe, sollte die FRAU wegen Verläumdung, Rufmord und Vortäuschung einer Straftat belangt werden...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?