20.08.14 21:49 Uhr
 1.205
 

England: Betrunkener gelangt über Gepäckkarussell in Flugzeug

Lee Jezard wurde verurteilt, weil er sich selbst in ein leeres Flugzeug schmuggelte. Er gelangte über das Gepäckkarussell in die Maschine.

Seine Aktion wurde als "eine der größten Sicherheitslücken in einem britischen Flughafen" bezeichnet.

Als das Reinigungspersonal ihn nach seinem Pass fragten, sagte er, dass er der Co-Pilot sei. Er löste die Situation jedoch schnell auf und gab zu, dass er in verschiedene Örtlichkeiten einbricht, um zu sehen, ob er geschnappt wird.


WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Flugzeug, Betrunkener
Quelle: mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2014 23:22 Uhr von Rammar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
er sollte solche aktionen weiterhin machen (allerdings auch NUR ER mit dem hintergrund das er sicherheitslücken aufdeckt, ein risiko ist er nicht, softwareunternehmen zb. beauftragen hacker explizit dazu sicherheitslücken aufzudecken, warum nicht auch sowas!?)
Kommentar ansehen
21.08.2014 00:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke sowas klappt nahezu immer, weil sich Leute ablenken lassen. Aber sich die Leute so was nahezu nicht trauen.

Im OBI-Markt haben wir den Kassierer einmal so voll-gequatscht, dass wir alles zum "halben Preis" wollen, dass der Kassierer in seiner Rede, dass dies nicht geht, einige Artikel versehentlich nicht berechnet hat.
Und einmal habe ich einen PC gekauft, mit dem Ladeninhaber soviel gequatscht, dass ich zuhause erschrocken feststellte, dass ich das Bargeld für den PC noch in der Tasche hatte. War keine Absicht.
Man kann Menschen ablenken, aber meist klappt es nicht wenn man es absichtlich macht.
Kommentar ansehen
21.08.2014 09:58 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@jschling

Den Unterschied zwischen Kaffee und Café musst du aber auch noch lernen...
Kommentar ansehen
21.08.2014 10:31 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja Irre !!!

Und so was geht,trotz aller scharfen Sicherheitsvorkehrungen ???

Da kann man @eeyour..nur zustimmen--> Orden,Unbedingt !!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?