20.08.14 13:05 Uhr
 14.862
 

Für Xavier Naidoo ist Deutschland immer noch "besetzt" und "kein richtiges Land"

Der Sänger Xavier Naidoo hat auf der Montagsdemonstration in Mannheim politische Ansichten zum Besten gegeben.

"Hat Deutschland ´ne Verfassung?", fragte der Musiker und setzte dazu: "Ist Deutschland noch besetzt?"

Für ihn ist Deutschland inzwischen kein richtiges und vor allem kein freies Land mehr, da zum Beispiel die NSA tun und lassen könne, was sie wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Land, Xavier Naidoo
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Xavier Naidoo in Facebook-Veranstaltung wegen Verschwörungstheorien getrollt
Xavier Naidoo zu seiner ESC-Ausladung: "Dann ist die Demokratie nichts wert"
Xavier Naidoo: Aus bei "Sing meinen Song"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

108 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2014 13:14 Uhr von CrowsClaw
 
+35 | -88
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:30 Uhr von wer klopft da
 
+66 | -31
 
ANZEIGEN
@crows Claw


1. Ein Grundgesetz ist keine Verfassung,
2. Was machen die Amis, Briten und Franzosen in D?

Bitte erst lesen und bilden- dann posten.
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:37 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
@wer klopft da am Aluhelm^^
Zu 1: und was möchtest du uns damit sagen?
Zu 2: Nato-Verbündete. Schon mal davon gehört?
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:38 Uhr von alex070
 
+17 | -26
 
ANZEIGEN
@wer klopft da

zu 1.) Selbstverständlich ist das Grundgesetzt der BRD gleichzeitig auch die Verfassung. Was auch die Prämbel des GG mit angibt: "hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben."

zu 2.) Viele Nationen (gerade die genannten) haben Vertretungen und Stützpunkt in fremden Ländern, ansonsten könnten sie garnicht weltweit operieren. Inwiefern ist das relevant?
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Wikipedia:
Die alliierten Vorbehaltsrechte verloren 1990 mit der deutschen Wiedervereinigung und dem Inkrafttreten des Zwei-plus-Vier-Vertrages am 15. März 1991 auch völkerrechtlich ihre Wirkung, als Deutschland die volle Souveränität wiedererlangte.

http://de.wikipedia.org/...

Ich denke auch, dass der deutsche Staat voll mit der NSA zusammenarbeitet und Ergebnisse austauscht. Die NSA warnt also auch Deutschland, wenn irgendetwas ist. Daher auch die gespielte zurückhaltende Entrüstung.
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:44 Uhr von CrowsClaw
 
+20 | -27
 
ANZEIGEN
@ wer klopft da

"Bitte erst lesen und bilden- dann posten."

Wäre besser wenn Sie dies beherzigen würden.

"1. Ein Grundgesetz ist keine Verfassung,"

Unser Grundgesetz ist unsere Verfassung.
Nicht jede Verfassung hat dies auch im Namen.
Unsere Verfassung hat den Namen, Grundgesetz.

"2. Was machen die Amis, Briten und Franzosen in D?"

Da Deutschland NATO-Mitglied ist, ist das weniger verwunderlich. Als NATO-Mitglied stellt Deutschland sicher das die Versorgungslinien der Partner bestehen bleibt.
Übrigens, Deutschland hat auch Truppen in Kanada und sogar den USA. Nach Ihrer Logik hat Deutschland beide Länder besetzt.


Sie sollten sich besser informieren.
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:47 Uhr von Herribert_King
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
20.08.2014 13:30 Uhr von wer klopft da

Erster Satz aus Wiki:

"Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (umgangssprachlich auch deutsches Grundgesetz; allgemein abgekürzt GG, seltener auch GrundG) ist als geltende „Verfassung der Deutschen“[1] die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland."

[1] BVerfG, 2 BvE 2/08 vom 30. Juni 2009, Absatz-Nr. 218; vgl. dazu die Bezeichnung des Grundgesetzes als „deutsche Verfassung“ in 2 BvR 1481/04 vom 14. Oktober 2004, Absatz-Nrn. 33, 35 oder „unsere bundesstaatliche Verfassung“ in BVerfGE 16, 64 (79)

Was machen die Amis in Litauen? Ist Litauen nun besetzt? Was machen Deutsche Soldaten in den USA? Ist die USA nun von Deutschland besetzt?

Bitte erst bilden, dann posten!

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:53 Uhr von kingoftf
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Für Deutschland ist Xavier Heuldu immer noch kein richtiger Sänger
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:54 Uhr von nedburrow68
 
+27 | -24
 
ANZEIGEN
CrowsClaw:
Keine Ahnung vom Thema ... aha ... Du hast offensichtlich mehr davon.

Deutschland war und ist kein souveränes Land nach dem 2. Weltkrieg. Und nein, wir haben keinen Friedensvertrag. Und wir haben auch keine Verfassung. Unser Grundgesetz wurde uns von den Alliierten aufgedrückt. So siehts aus.
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:56 Uhr von Herribert_King
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
20.08.2014 13:54 Uhr von nedburrow68

Hast du für deine kruden Ideen auch irgendwelche Belege oder entstammt das nur deiner komischen Fantasie?
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:06 Uhr von CrowsClaw
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
@ nedburrow68

"Keine Ahnung vom Thema ... aha ... Du hast offensichtlich mehr davon."

Ja

"Deutschland war und ist kein souveränes Land nach dem 2. Weltkrieg. Und nein, wir haben keinen Friedensvertrag."

Der Zwei-plus-Vier-Vertrag und die faktische Aufnahme von friedlichen Beziehungen, machen einen Friedensvertrag unnötig. Der Friedensvertrag wäre somit redundant.
Außerdem ist ein Friedensvertrag völkerrechtlich nicht die einzige Methode einer Kriegsbeendigung, oder des Friedens.
Der genannte Vertrag sichert Deutschland volle Souveränität zu.

"Und wir haben auch keine Verfassung."

Doch, heißt Grundgesetz. Eine Verfassung muss nicht Verfassung im Namen haben. Der Verfassungscharakter ist hier gegeben.

"Unser Grundgesetz wurde uns von den Alliierten aufgedrückt. So siehts aus."

Nein

[ nachträglich editiert von CrowsClaw ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:11 Uhr von machi
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Unser Grundgesetz ist eine Verfassung, sie heißt nur nicht Verfassung. Das wollten die Autoren damals nicht, da Verfassung zu sehr an die Weimarer Zeit erinnerte und was daraus geworden ist war damals ja nur wenige Monate/Jahre her.

Peil ich eigentlich nicht wie man eher kruden Ideen hinterher hängen kann als mal in nen Buch zu schauen. Diese Idee dass diese Welt kontrolliert wird von bösen Mächten, wahlweise USA, Bilderberg Grp oder Nazis hinterm Mond ist einfach abstrus.

Die NSA kann hier schalten und walten wie sie will weil sie technologisch weit vorn ist. Was möglich ist wird auch gemacht, so wie wir auch die Türkei abhören oder mal als Beifang nen Telefonat von Clinton mit kriegen (auch Deutschland ist technologisch nicht so schlecht aufgestellt).

Jedes Land bespitzelt die anderen, ob sie es zugeben oder nicht, dafür gibts ja einen Geheimdienst. Es ist nicht nur die böse NSA oder der FSB, auch die Engländer, die Franzosen, die Chinesen und JEDER andere der Interesse an uns hat, und wir bespitzeln ebenfalls alle.

Tja, und warum wir uns nicht gegen die Amis durchsetzen? Vll weil wir viel kleiner sind? Weil wir wirtschaftlich verbunden sind?
Gabriel will gerade die Rüstungsexporte runter fahren und er kriegt sogar Kontra von den Gewerkschaften dazu.

Können sich die Verschwörungstheoretiker hier bitte mal vorstellen was es für Ausmaße hätte wenn Angela Merkel Schluss machen würde mit den Amis? Was dann mit der Wirtschaft los wäre? Arbeitsplätze, Rezession, usw (übrigends auch in Amiland, nicht nur hier)... niemand will das... da schluckt man besser die Kröte dass man bespitzelt wurde und spielt es runter, weil man genau weiß dass man selbst ebenfalls spitzelt
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:13 Uhr von alex070
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
@nedburrow68

Ein Friedensvertrag ist nicht erforderlich um einen Kriegszustand nach einer bedingungsloser Kapitulation zu beenden. Die Kapitulation oder vollständige Vernichtung des Gegners führt auch in einen defacto Frieden.

"Und wir haben auch keine Verfassung."

Zum lesen: "Warum Deutschlands Verfassung Grundgesetz heißt"

http://www.bpb.de/...

"Unser Grundgesetz wurde uns von den Alliierten aufgedrückt. So siehts aus."

Der Parlamentarische Rat hat am 23. Mai 1949 in Bonn am Rhein in öffentlicher Sitzung festgestellt, daß das am 8. Mai des Jahres 1949 vom Parlamentarischen Rat beschlossene Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der Woche vom 16.-22. Mai 1949 durch die Volksvertretungen von mehr als Zweidritteln der beteiligten deutschen Länder angenommen worden ist.

Welche Punkte in dem GG würdest du den überhaupt als kritisch bzgl. durch die "Alliierten aufgedrückt" ansehen?

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:22 Uhr von namronbilly
 
+19 | -17
 
ANZEIGEN
@CrowsClaw & Herribert_King
LOL ihr kennt noch nicht einmal den Unterschied zwischen Grundgesetz und Verfassung??? Das ist ja wirklich arm. Aber Gott sei Dank gibt es ja Google da könnt Ihr mal ein bisschen rumstöbern, täte Euch zwei sehr gut.
Das Grundgesetz wurde uns durch die Alliierten Besatzer gegeben, das ist ein Fakt. Ob Dir das nun gefällt oder nicht Crows.
Was die Soldaten und Stützpunkte angeht so sind diese im Rahmen der NATO (also einem Staatenverbund und auf Vertragsbasis) dort aktiviert. Der Unterschied zu beispielsweise Rammstein, welches exterritoriales Gebiet der Amerikaner ist, ist doch wohl klar oder? Obwohl wenn man noch nicht einmal den Unterschied zwischen Verfassung und Grundgesetz kennt, denkt man natürlich auch das so was das Gleiche wäre.
Arme kleine Bildungsopfer der Medienmanipulation.
Aber Ihr kommt da auch noch hinter.

@Alex
Du solltest vielleicht noch erwähnen, dass der parlamentarische Rat auf Anweisung der alliierten Besatzungsmächte das Grundgesetz erstellt hat und das die alliierten Besatzungsmächte es waren die das abgenickt haben und nicht das deutsche Volk. Dann erübrigt sich auch Deine anschließende Frage.

Im Übrigen ist das Video aus dem Jahr 2011 und wurde glaube ich auch hier schon tausend mal verlinkt.

[ nachträglich editiert von namronbilly ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:22 Uhr von nedburrow68
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:31 Uhr von Oberhenne1980
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Einen Wordpress-Blog als Quelle anzugeben...das ist, äh...dummdreist.
Warte, ich erstelle kurz eine Quelle, die die Beteiligung der Marsianer am Bau der Mauer beweist.
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:31 Uhr von alex070
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@namronbilly

Dein ignorieren von belegten Fakten führt nicht dazu andere von deinen Aussagen zu überzeugen.

So funktioniert das leider nicht mit dem Argumentieren.

Man muss belegen können was man sagt, stichhaltig und überzeugend, sofern man nicht dabei war mit Quellnachweisen. Eigene, ausgedachten Meinungen als Fakten darzustellen zeigen nur den verzweifelten Versuch an mir Unwahrheit und Halbwissen zu hantieren.
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:32 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn das Grundgesetz eine Verfassung ist, was soll dann Artikel 146: "Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist."
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:32 Uhr von Gorli
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Xavier hat scheinbar noch nie was von den 2 plus 4 verträgen gehört. Aber gut.

Und was die NSA damit zu tun hat verstehe ich nicht. Wenn der Bundesregierung der wirtschaftliche und diplomatische Langzeitschaden egal wäre, könnte man die ohne weiteres rauswerfen. Nur verkackt man es sich halt nicht so ohne weiteres mit der größten Wirtschaftsnation der Welt.
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:36 Uhr von alex070
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@nedburrow68

"Nur eine von vielen Quellen ... in Euren Augen selbstverständlich alles Seiten von Verschwörungstheoretikern :-) "

Vieles was da drinsteht ist historisch korrekt, nur die Interpretation der juristischen Inhalte und deren Auswirkung auf die BRD sind völlig falsch.
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:37 Uhr von CrowsClaw
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@ namronbilly

„LOL ihr kennt noch nicht einmal den Unterschied zwischen Grundgesetz und Verfassung??? Das ist ja wirklich arm. „

Das Grundgesetz ist eine Verfassung, es hat Verfassungscharakter.
Wo ist denn der gravierende Unterschied zwischen Verfassung und Grundgesetz?
Das würde mich jetzt mal interessieren.

„Das Grundgesetz wurde uns durch die Alliierten Besatzer gegeben, das ist ein Fakt. Ob Dir das nun gefällt oder nicht Crows.“

Nein, ihre Argumentation stolpert in dem Punkt über ein einziges Wort.

@ schrottnews_ad_hoc

Wiedereinmal, nimmt jemand diesen Artikel.

"Artikel 146
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist."

Nebensätze haben ihren Sinn.

Dieser Artikel beschreibt das unsere Verfassung, welche nun für das deutsche Volk gilt, sich selbst ablöst, wenn das deutsche Volk, in freier Entscheidung, eine neue Verfassung beschließt.

Dieser Artikel ist im Grunde nur ein Selbstablöser und legitimiert eine zukünftige Verfassung gleich mit, ist doch toll wenn man sich deswegen keine Sorgen machen muss.
Zur Geltungsdauer:
Ist gültig, bis eben der Fall der Art. 146 GG eintritt. Heißt, gültig bis zur nächsten Verfassung.

[ nachträglich editiert von CrowsClaw ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:40 Uhr von namronbilly
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ach bitte Alex.
Beschäftige Dich erst mal mit dem Thema und wenn Du Belege suchst kannst Du sie ganz einfach in den anhängigen Threads finden. Wie bereits erwähnt wurde das Thema schon zigmal durchgekaut hier. Leider finden sich immer wieder ein paar unbelehrbare Trolls.

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...

mit perisecor konnte man schön diskutieren, von daher schlage ich Dir den Strang vor.


@CrowsClaw
"... Verfassungscharakter."
Das bedeutet nicht, dass es eine Verfassung ist, sondern das es nur gewisse Eigenschaften einer Verfassung aufweist. Im Grunde sagst Du damit, dass das Grundgesetz keine Verfassung ist.

[ nachträglich editiert von namronbilly ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:43 Uhr von alex070
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@schrottnews_ad_hoc

Der Artikel 146 drückt aus, dass dieses GG nur von einem Teil der Deutschen (westliche Besatzungszone) durch ihre demokratischen Vertretungen beschlossen wurde.

Sobald es zu einer Einigung Deutschland kommt, kann es durch einen neuen demokratischen Prozess mit Gesamtdeutschland ersetzt werden.

Damit soll vermieden werden, dass das westdeutsche GG einer neuen gesamtdeutschen Verfassung / GG im Weg steht.

Man ging damals nicht davon aus das es Jahrzehnte bis zu einer Wiedervereinigung dauern sollte und wollte eine Übergangslösung schaffen bis sich alle daran beteiligen können.

Daher auch eher der Name GG als Verfassung, de facto enthält es aber alle Elemente einer Verfassung und wird als solche Behandelt.

Man darf sich auch in juristischen Belangen nicht an Wortspielen aufhängen. Es ist egal ob es GG oder Verfassung heisst oder damals genannt wurde, es ist entscheiden welche juristische Auswirkung es hat.
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:50 Uhr von alex070
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@namronbilly

"@Alex
Du solltest vielleicht noch erwähnen, dass der parlamentarische Rat auf Anweisung der alliierten Besatzungsmächte das Grundgesetz erstellt hat und das die alliierten Besatzungsmächte es waren die das abgenickt haben und nicht das deutsche Volk. Dann erübrigt sich auch Deine anschließende Frage."

Inwiefern ist das ungewöhnlich oder von Belang? Die Besatzungsmächte fordern die neue politische demokratische Vertretung Deutschland dazu auf eine Verfassung zu erstellen. Das ist doch der übliche Prozess um ein Land wieder aufzubauen und seine Souveränität zurückzugeben. "Also Jungs, fangt an ihr braucht eine Verfassung, eine Exekutive, eine Judikative .... ".
Klar muss das von der Besatzungsmacht initiiert werden. Genau wie die ersten Wahlen und der Aufbaut der Politik usw. usw.. Sie haben zu dem Zeitpunkt die Hoheit auf dem Gebiet Deutschlands.

Nachdem der parlamentarische Rat das GG mit einer 2/3 Mehrheit beschlossen hat wurde es den Besatzungsmächten zu Prüfung vorgelegt.

Hätte ich auch so gemacht, wer weiss ob da sonst nicht Alt-Nazi den NSDAP wieder im GG hochleben lassen.

Ich frage aber nochmal warum ist das von Belang? Was ist deine Kritik an dem Inhalt des GG, welches in letzter Instanz von der Besatzungsmächte noch geprüft wurde. Welcher Artikel stört dich, bzw. ist deiner Ansicht nach von den Besatzungsmächten am vorherigen demokratischen vorbei in der GG gedrückt wurden?

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:53 Uhr von namronbilly
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@alex070
"Ein Friedensvertrag ist nicht erforderlich um einen Kriegszustand nach einer bedingungsloser Kapitulation zu beenden. Die Kapitulation oder vollständige Vernichtung des Gegners führt auch in einen defacto Frieden.
"
Und genau DAS ist nicht passiert. Denn wie das Bundesverfassungsgericht höchstrichterlich entschieden hat, ist das deutsche Reich nicht untergegangen und somit nicht der vollständigen Vernichtung anheim gefallen.

Es geht nicht darum dass das GG scheiße ist, ich würde sogar weite Teile davon übernehmen. Es geht darum dass das Grundgesetz uns von den alliierten gegeben wurde aber ein freies Volk seine Verfassung in einer freien Wahl selbst bestimmen sollte. Und das ein freies Volk selbst darüber bestimmen sollte ob es Atomwaffen von anderen Ländern auf seinem Land dulden will.
Es geht darum das wir endlich frei sein sollten und souverän und über unser Schicksal allein bestimmen sollten.

[ nachträglich editiert von namronbilly ]

Refresh |<-- <-   1-25/108   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Xavier Naidoo in Facebook-Veranstaltung wegen Verschwörungstheorien getrollt
Xavier Naidoo zu seiner ESC-Ausladung: "Dann ist die Demokratie nichts wert"
Xavier Naidoo: Aus bei "Sing meinen Song"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?