20.08.14 11:10 Uhr
 211
 

Gummersbach: Geschäftsmann überfallen - Täter verliert Ferrari-Schuh

In den Abendstunden des 11. August brachte ein Geschäftsmann seine Tageseinnahmen zur Bank. Als er mit der leeren Geldtasche das Geldinstitut wieder verließ, entriss ihm ein unbekannter Mann die Tasche.

Der 44-Jährige nahm sofort die Verfolgung des Täters auf. Er konnte ihn aber nicht mehr schnappen.

Der Räuber hatte aber ein wichtiges Beweisstück verloren. Einen roten Schuh, Größe 43 mit Ferrari-Emblem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ferrari, Täter, Schuh, Geschäftsmann, Gummersbach
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2014 11:16 Uhr von Arne 67
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, wer teures Schuhwerk trägt mus nicht unbedingt auch reich sein.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:22 Uhr von lesersh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Täter trägt bestimmt nur geraubte Sachen.
Kommentar ansehen
20.08.2014 19:36 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und jetzt spielt die Polizei Aschenputtel?
Kommentar ansehen
20.08.2014 20:25 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie konnte er denn mit nur einem Ferrari entkommen....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?